Dumm gelaufen: Ladendieb stellt sich aus Versehen selber

Dumm gelaufen : Ladendieb stellt sich aus Versehen selber

Seit Sonntag sitzt ein 23-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland in Untersuchungshaft. Der Mann war am Samstag um 16 Uhr in einem Viersener Supermarkt beobachtet worden, wie er eine Flasche Schnaps in seiner Kleidung versteckte und die Kasse ohne zu bezahlen passierte.

Ein Ladendetektiv sprach den Mann an. Der 23-Jährige setzte sich zur Wehr und schlug um sich, riss sich los und flüchtete.Der Detektiv stürzte und wurde dabei leicht verletzt.

Bei der Flucht verlor der Verdächtige seine Geldbörse. Anhand der Videoaufzeichnungen wurde festgestellt, dass er neben der Spirituose auch Elektrogeräte gestohlen hatte. Die Beute hatte einen Gesamtwert von mehr als 100 Euro. Etwa 30 Minuten nach dem räuberischen Diebstahl tauchte der Verdächtige erneut am Tatort auf und fragte nach seiner Geldbörse. Die Mitarbeiter des Discounters erkannten den Mann und alarmierten die Polizei.

Mehr von Mein Krefeld