Neues Programm der Kulturszene Kempen: Knallbunte Kinder-Konzerte

Neues Programm der Kulturszene Kempen : Knallbunte Kinder-Konzerte

Die Kempener Kulturszene mit Klosterkonzerten, Jazz, Weltmusik, Comedy und Kabarett startet nach den Ferien in eine neue Runde.In der nächsten Saison wird erstmals eine Abo-Reihe mit Theater und Konzerten speziell für Kinder angeboten.

Die neue Aboreihe „Knallbunt – Kultur für Kinder“ umfasst drei Theaterstücke für Kinder ab 5 Jahren

6. Oktober „Geschichten gegen die Angst“,

17. März „Nils Holgersson“

12. Mai „Käpten Knitterbart“

und zusätzlich ein Wahlkonzert, wobei die Abonnenten aus vier kindgerechten Familienkonzerten, geeignet ab 6 Jahren, auswählen können:

8. Dezember „Wolferls Reisen“ zum Thema Mozart,

25. Januar „Die Lauscher“, eine Theaterreise in die Welt der Klänge,

28. März „Mann im Ohr“, ein lustiges Mitmachkonzert mit dem Morgenstern Trio und Charles Toulouse,

17. Mai „Alla Turca oder der Dirigent und sein Flaschengeist“ mit dem Pindakaas Saxophon Quartett.

Preise für das Kinderkultur-Abo mit je vier Veranstaltungen: 14 Euro für Kinder und 18 Euro für Erwachsene.

Das Konzertprogramm 2019/20 von Kempen Klassik wartet wieder mit zahlreichen hochkarätigen Konzerten auf. Nach Kempen kommen viele Künstler, die sonst international auf den großen Bühnen zu Hause sind, aber die intime Atmosphäre der Paterskirche und das musikbegeisterte Kempener Publikum sehr zu schätzen wissen.

Dazu gehören die Interpreten der „Klavier extra“-Reihe (Till Hoffmann, Michael Endres, William Youn, Joseph Moog, Kotaro Fukuma sowie Lucas und Arthur Jussen) ebenso wie das Danish String Quartet, die Harfenistin Anneleen Lenaerts von den Wiener Philharmonikern oder auch Muriel Razavi (Viola), die regelmäßig mit dem West Eastern Divan Orchestra von Daniel Barenboim auf Tournee geht. Sie ist gemeinsam mit dem Violinisten Tobias Feldmann, einer der jüngsten Musikprofessoren Deutschlands und ebenfalls international renommiert, im Dezember in der Reihe „Kammermusik“ zu hören.

Abonnements werden auch wieder für die Reihen „Weltmusik“ und „Jazz“ angeboten. Gerade in diesen beiden Konzert-Paketen können die Zuschauer immer wieder interessante neue Entdeckungen machen. So stehen wieder Folklorestars aus aller Welt auf der Bühne der Paterskirche:

12. September Duo Symbio aus Schweden mit einer „Reise ins schwedische Folk-Universum“

4. Oktober Ensemble „Sazet e Permetit“ aus Albanien

26. November Afrika Mamas aus Südafrika, ein Frauenensemble, das 2012 die südafrikanische Mannschaft zu den Olympischen Sommerspielen nach London begleitete

23. Januar 2020 Der Sänger Lee Na-rae aus Südkorea mit traditioneller Instrumentalbegleitung

29. März 2020 „Safar“ mit Musik aus der Blütezeit afghanischer Musikkultur

27. Mai 2020 Niyireth Alarcón aus Kolumbien, „Magische Musikwelten der Anden“

Auch die Jazzreihe hat Internationales zu bieten:

9. Oktober Ant Law Quintet (Großbritannien)

21. November Yannick Delez (Schweiz), Piano solo

6. Februar 2020 KaMa Quartet feat. Nippy Noya (D/NL)

7. März 2020 Pulsar Trio (D)

2. April 2020 ZMEI3 (Rumänien / D) mit „Rough Romanian Soul“

9. Mai 2020 Vertigo Trombone Quartet (Schweiz)

Der Aboverkauf startet am Samstag, 6. Juli, um 11 Uhr an der Kasse des Kulturforums Franziskanerkloster, Burgstraße 19 und läuft noch bis zum 24. August. Info-Tel. 02152 917-4120, E-Mail kartenverkauf@kempen.de

Der Einzelkartenverkauf startet am Samstag, 31. August.

Mehr von Mein Krefeld