1. Kempen

Hospital zum Hl. Geist in Kempen: Neue ärztliche Leitung

Hospital zum Hl. Geist in Kempen : Ärztliche Leitung bleibt in guten Händen

Das Hospital zum Heiligen Geist Kempen hat eine neue ärztliche Leitung: Ärztlicher Direktor ist Dr. Nico Lorenz. Der 47-jährige Anästhesist löst Dr. Oliver Schmidt Osterkamp (63) ab, der nach zehn Jahren am Kempener Hospital in den Ruhestand tritt.

Sein Nachfolger als Chefarzt der Inneren Medizin und Gastroenterologie wird Dr. Matthias Joachim Neugebauer. „Es war eine intensive und emotionale Zeit“, blickt Dr. Schmidt Osterkamp auf seine Kempener Jahre zurück. Als der Moerser 2011 vom Krankenhaus Bethanien von Moers als Chefarzt in die Thomasstadt wechselte, war das Haus an der Von-Broichhausen-Allee 1 im Umbruch, ein Jahr später übernahm die Artemed-Gruppe aus München das 243 Betten-Haus. Schritt für Schritt entwickelte der Mediziner die Innere zu einer Vorzeigeabteilung, brachte beispielsweise die Endosonografie – endoskopischer Ultraschall – mit aus Moers, wo sie erstmals am Niederrhein etabliert worden ist. Heute übergibt Dr. Schmidt Osterkamp an seinen Chefarzt-Nachfolger eine leistungsfähige Abteilung und an seinen Nachfolger als ärztlicher Direktor ein gut aufgestelltes Hospital mit insgesamt 131 Ärzten. Den neuen Chefarzt, Dr. Matthias Neugebauer, zog es bereits 2004 als ausgewiesenen Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie ans Hospital zum Heiligen Geist. „Zusammen mit Dr. Schmidt Osterkamp haben wir ein hervorragendes Ärzteteam aufgebaut“, sagt der 54-jährige gebürtige Münsteraner, der mit seiner Frau und den drei Kindern seit 17 Jahren in Kempen lebt. Dr. Nico Lorenz kam 2012 von einer Artemed-Klinik am Starnberger See als leitender Oberarzt nach Kempen und wurde ein Jahr später zum Chefarzt der Abteilung Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin berufen. Als Niederrheiner, der in Kaarst aufgewachsen ist und dort mit seiner Frau und den drei Söhnen lebt, fühlt sich Dr. Lorenz wohl in Kempen und kann die gute Arbeitsatmosphäre nur bestätigen. „Wir sind hier wie eine große Familie“, sagt der Anästhesist. Geschäftsführer Thomas Paßers bedankt sich bei Dr. Schmidt Osterkamp für die „hervorragende Zusammenarbeit und seine Arbeit für das Hospital“.