Kellerfenster aufgedrückt: Einbrecher machen vor Kindergärten und Schulen nicht Halt

Kellerfenster aufgedrückt : Einbrecher machen vor Kindergärten und Schulen nicht Halt

Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte in die Gesamtschule an der Wachtendonker Straße in Kempen ein. Sie drückten ein Kellerfenster auf und brachen anschließend mit einem Brecheisen die Türe zum Sekretariat auf.

Hier erbeuteten sie einen Bargeldbetrag in nicht genau bekannter Höhe.

In der Zeit zwischen Freitag 17 Uhr und Montag 7 Uhr erhielt ein Kindergarten auf dem Eibenweg in Kempen ungebetenen Besuch. Unbekannte Einbrecher hebelten eine rückwärtige Tür auf und durchsuchten sämtliche Räume. Die Eindringlinge erbeuteten zwei technische Geräte. Der entstandene Sachschaden übersteigt hier jedoch wahrscheinlich den Wert der gestohlenen Geräte.

Am Montag überraschte gegen 19.45 Uhr in Kempen auf der Tiefstraße ein Wohnungsinhaber zwei Einbrecher auf frischer Tat. Die beiden Männer flüchteten durch das Küchenfenster der Wohnung und liefen in Richtung Innenstadt weg. Derzeit ist nicht bekannt, ob sie Beute machen konnten. In die Wohnung gelangten die Einbrecher ebenfalls durch das Küchenfenster, indem sie es aufgehebelt hatten. Der Wohnungsinhaber beschrieb die beiden Männer als 1,75 m groß, mit normaler Statur und dunklen Haare. Beide waren mit einer dunklen Daunenjacke bekleidet.

Hinweise in allen Fällen bitte an die Polizei in Viersen unter 02162—3770.

Mehr von Mein Krefeld