1. Kempen

Altes Spielzeug weckt Erinnerungen

Seniorenprogramm im Freilichtmuseum : Altes Spielzeug weckt Erinnerungen

Das Niederrheinische Freilichtmuseum bietet Reisen in die Vergangenheit der besonderen Art. Mit historischen Spielzeugen sollen Erinnerungen an die eigene Kindheit geweckt werden.

Das Programm heißt „Teddybär, Teddybär, dreh‘ Dich um! - Kindheitserinnerungen spielend entdecken“ und ist Teil des museumspädagogischen Angebotes. In gemütlicher Atmosphäre können die Teilnehmenden unterschiedliche Spielzeuge entdecken, mit ihnen spielen und darüber in der Gruppe sprechen. Dazu gibt es Süßigkeiten aus dem Tante-Emma-Laden, die ebenfalls „süße“ Erinnerungen an die Kindheit wecken. Das rund zweistündige Programm wendet sich insbesondere an Menschen mit Demenz.

So war kürzlich eine Gruppe der Seniorenresidenz Bellini aus Krefeld in der Dorenburg und tauschte, angeregt durch den Besuch, Erlebnisse aus der Kindheit aus. Museumsmitarbeiterin Barbara Grodde präsentierte Spielzeuge wie Murmeln, alte Puppen und Blechspielzeuge: „Durch den Museumsbesuch angeregt war das Thema ‚Spielen wie früher’ auch nach der Rückkehr in die Seniorenresidenz noch Thema bei allen Teilnehmenden.“

  • Bücherstapel: Der Literarische Sommer bietet in
    Endlich wieder Literarischer Sommer : „Die Menschen hungern nach Kultur“
  • Philipp Sieben mit der Beigeordneten der
    Philipp Sieben neuer Fachbereichsleiter bei der Stadt Tönisvorst : Kernthemen: Digitalisierung und Feuerwehr
  • Betreuungscafé der evangelischen Kirchengemeinde St. Tönis : Hilfe für Demenzkranke und ihre Angehörigen

Das Programm kann auf Anfrage gebucht werden. Die Kosten dafür betragen 50 Euro zuzüglich dem ermäßigten Eintritt von 3,50 Euro. Begleitpersonen erhalten freien Eintritt. Weitere Informationen unter Tel. 02158 91730.