1. Kempen

Abend der leuchtenden Augen in Grefrath

Grefrather Aktion findet statt : Leuchtende Augen auch ohne Feier im Cyriakushaus

Schweren Herzens hat Ayse Berdibey entschieden, dass der „Abend der leuchtenden Augen“ aufgrund der Entwicklung der Coronapandemie erneut nicht im Cyriakushaus stattfinden wird: „Es ist einfach zu riskant.“ Wie im vergangenen Jahr soll das Drei-Gänge-Menü und kleine Geschenke zu den angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach Hause geliefert werden: „Dafür suchen wir noch ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer!“

Die Veranstaltung am Heiligen Abend ist für Menschen gedacht, die sonst allein wären und gemeinsam ein paar Stunden mit Essen, musikalischer Unterhaltung und Weihnachtsliedersingen verbringen möchten. Daraus wird nun leider nichts, doch auf das Essen soll dennoch niemand verzichten müssen.

Weitere Anmeldungen sind noch möglich unter Tel. 02158 2057. Wer beim Lieferdienst mithelfen möchte, kann sich ebenfalls unter dieser Telefonnummer melden.