1. Die Stadt

Aktuelle Informationen aus Krefeld: Zwei „rechnerisch Genesene“ sind verstorben

Aktuelle Informationen aus Krefeld : Zwei „rechnerisch Genesene“ sind verstorben

Die neuesten Zahlen vom Freitag: Die bislang genommenen 4134 Abstriche führten zu 441 positiv bestätigten Covid-19-Fällen in Krefeld. Dies sind fünf mehr als am Vortag. Aktuell sind 119 Personen infiziert.

306 Krefelder gelten als wieder genesen. Dies sind zwei weniger als am Donnerstag. Diese statistische Note erläuterte Stadtdirektorin Beate Zielke: „Es gab zwei weitere Todesfälle. Bei beiden Personen lag der positive Test jedoch schon einige Wochen zurück. Aus diesem Grund gingen sie rechnerisch in die Gruppe der Genesenen über.“ Gesundheitsingenieur Dirk Hagenräke vom Gesundheitsamt sprach in diesem Zusammenhang von der „Brutalität der Mathematik“.

Ein Sterbefall bezieht sich auf einen Bewohner (Mitte 70, mit Vorerkrankungen) des „Haus Raphael“, welches nun neun Verstorbene beklagt. In dem anderen Fall handelt es sich um eine über 80 Jahre alte Person, die wegen Vorerkrankungen im Krankenhaus aufgenommen wurde und dort am Donnerstag verstarb.

In stationärer Behandlungen befinden sich derzeit 25 Erkrankte, drei von ihnen werden intensivmedizinisch versorgt, zwei davon werden beatmet. 1439 Krefelder haben sich in häusliche Quarantäne begeben.