Rauchsäule war weithin sichtbar: Zwei Gartenlauben abgebrannt

Rauchsäule war weithin sichtbar : Zwei Gartenlauben abgebrannt

Mehrere Anrufer meldeten gegen 14:45 Uhr einen Brand im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses an der Straße Glockenspitz in Krefeld.

Aufgrund der Rauchentwicklung, die bis zur Hauptfeuer- und Rettungswache sichtbar war, alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr Krefeld beide Einheiten der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Oppum.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass es sich bei dem Brand um zwei hölzerne Gartenlauben handelte. Durch die Flammen und die starke Hitzeentwicklung waren zwei angrenzenden Hallen gefährdet. Zur Brandbekämpfung und zum Schutz der angrenzenden Hallen wurden drei Löschrohre eingesetzt. So konnte ein Übergreifen des Brandes auf die benachbarten Gebäude verhindert werden.

Zwei Personen wurden vorsorglich vom anwesenden Rettungsdienst gesichtet. Eine weitere Behandlung der beiden Personen war nicht notwendig.

Nach rund zwei Stunden war der Einsatz der Feuerwehr Krefeld beendet.

Im Einsatz waren beide Einheiten der Berufsfeuerwehr, die Freiwilligen Feuerwehr Oppum sowie der Rettungsdienst der Stadt Krefeld.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Mehr von Mein Krefeld