Flammen aus dem Dachfenster: Wohnungsbrand bleibt ohne Verletzte - Feuerwehr rettet Haustier

Flammen aus dem Dachfenster : Wohnungsbrand bleibt ohne Verletzte - Feuerwehr rettet Haustier

Die Leitstelle der Feuerwehr Krefeld wurde gestern um 19.51 Uhr über einen Dachstuhlbrand auf dem Oranierring von dortigen Anwohnern informiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang aus dem offenen Dachflächenfenster einer Dachgeschosswohnung auf der Vorderseite bereits massiver Rauch, auf der Rückseite des Gebäudes schlugen bereits Flammen aus dem ebenfalls offenen Dachflächenfenster.

In der Wohnung konnte durch den ersten Trupp schnell die Rückmeldung gegeben werden, dass sich keine Person mehr in der Wohnung befindet. Die Kräfte konnten einen Käfig mit einer Ratte aus der Wohnung ins Freie bringen, welcher im weiteren Verlauf an die Tierrettung übergeben wurde. Die Brandbekämpfung konnte ebenfalls schnell durchgeführt werden, da sich der Brand im Bereich einer Waschmaschine ereignet hatte und glücklicherweise noch nicht auf den Dachstuhl oder anderes Inventar übergegriffen hatte. Die Wohnung ist durch den Brand unbewohnbar, die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren beide Wachen der Berufsfeuerwehr sowie der Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Hüls.

Mehr von Mein Krefeld