1. Die Stadt

Krefelds Inzidenzwert leicht gesunken / Am Samstag liegt er bei 47,9: Welche Regeln jetzt gelten

Krefelds Inzidenzwert leicht gesunken / Am Samstag liegt er bei 47,9 : Welche Regeln jetzt gelten

Der Inzidenzwert, also die Zahl der Neuninfektionen pro 100 000 Einwohner innerhlab von sieben Tagen, liegt in Krefeld am Samstag (Stand 0 Uhr) bei 47,9. Am Freitag meldete das Robert Koch-Institut für Krefeld noch einen Wert von 49,7. Welche Regelungen in der am Freitag vom Land NRW verabschiedeten neuen Coronaschutzverordnung festgelegt wurden greifen, finden Sie hier in einer Übersicht.

Sobald es in einer Kommune mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.00 Einwohner in einer Woche gibt, gelten diese Regeln:

- Veranstaltungen, Versammlungen und Kongresse mit mehr als 1.000 Personen sind verboten.

- An besonderen Feste wie Hochzeiten dürfen außerhalb der eigenen Wohnung maximal 25 Menschen teilnehmen (gilt ab Montag).

- Bei Konzerten, Aufführungen und Versammlungen in geschlossenen Räumen sowie bei Sportveranstaltungen gilt auch am Sitz- oder Stehplatz eine Maskenpflicht.

- Auch in der Öffentlichkeit gilt an stark besuchten Orten wie Fußgängerzonen eine Maskenpflicht. Wo genau, wird vor Ort entschieden.

Ist der Grenzwert von 50 Neuinfektionen überschritten, werden die Regeln noch einmal verschärft:

- Bei Veranstaltungen sind nur noch 100 Personen erlaubt - egal ob drinnen oder draußen. Für mehr Teilnehmer braucht es eine Ausnahmegenehmigung der Behörde.

- Gastronomische Einrichtungen wie Restaurants oder Bars müssen um 23 Uhr schließen. Die Sperrstunde gilt bis 6 Uhr. Auch der Verkauf von Alkohol an Tankstellen oder Kiosken ist in dieser Zeit verboten.

- Besondere Feste wie Hochzeiten sind nur noch für zehn Menschen erlaubt (gilt ab Montag).

- In der Öffentlichkeit dürfen sich außerhalb von Familien und Personen zweier Haushalte nur noch Gruppen von höchstens fünf Personen treffen.