1. Die Stadt

Verdienter Sieg für den KFC gegen Zwickau

3.Fußball-Liga : Verdienter Heimsieg für den KFC gegen Zwickau

Das Duell KFC Uerdingen gegen den FSV Zwickau endete für die Niederrheiner mit einem 4:2-Sieg.

Es war heute in der 3. Liga eine torreiche Partie des KFC Uerdingen gegen den FSV Zwickau,

Während Uerdingen am vergangenen Spieltag bei Aufstiegskandidat Eintracht Braunschweig mit 1:4 verlor, kam der FSV Zwickau mit 1:2 bei den Würzburger Kickers unter die Räder.

Das Match Uerdingen gegen Zwickau am 27. Spieltag der Saison in der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena war also hoch spannend..

Interessant war die personelle Veränderung: Uerdingen-Trainer Daniel Steuernagel nahm mehrere Veränderungen in der Startelf vor. Dabei waren Alexander Bittroff, Christian Kinsombi, Rijad Kobiljar, Ali Ibrahimaj und Tom Boere.

Vor 2138 Zuschauern starteten die Gäste mit einer frühen 0:1 Führung durch Leonn Jensen. Allerdings drehten die Uerdinger das Spiel. Osayamen Osawe glich in der 12. Minute aus. Den zweiten Treffer zog Christian Kinsombi in der 28. Minute rein.

Nach der Pause hatten die Gäste zunächst den besseren Start und der Ausgleich, durch Jensen wieder, ließ nicht lange auf sich warten

Tom Boere brachte die Uerdinger wieder mit seinem Treffer in Führung Für ihn war es bereits der 10. Saisontreffer. In der Nachspielzeit schoss Osawe in der letzten Sekunde das 4:2

Der KFC Uerdingen landete mit seinem fünften Heimsieg in der Saison auf den elften Tabellenplatz. Am Freitag treten die Uerdinger beim SV Waldhof Mannheim an.

Hier geht es zur Bilderstrecke: 4:2-Sieg für den KFC Uerdingen