Starker Auftritt: Der KFC Uerdingen gewinnt gegen Rostock

3. Fußball-Liga : Starker Auftritt: Der KFC siegt gegen Rostock

Der KFC Uerdingen gewinnt gegen Hansa Rostock mit 4:1 und zog in der Tabelle am Konkurrenten vorbei.

Der starke Auftritt des KFC Uerdingen wird belohnt: mit 4:1 (2:1) gewinnen die Krefelder ihr Heimspiel gegen Hansa Rostock und feiern damit den bislang höchsten Saisonsieg.

In der Startelf des KFC gab es Veränderungen. Für Kirchhoff, Pflücke, Mbom und den gelb-rot-gesperrten Großkreutz rückten Dorda, Matuschyk, Kinsombi und Osawe in die Anfangsformation. Gleich in der 21. Minute gingen die Rostocker in Führung, aber Osayamen Osawe bediente Tom Boere, der in der 22. Minute zum Ausgleich traf. Die KFC-Führung kam durch ein Eigentor von Lukas Scherff zustande - ein knapper Vorsprung für die Krefelder vor der Halbzeitpause.

Nach der Pause musste die Partie aufgrund von Feuerwerkskörpern aus dem Fanblock der Rostocker zweimal unterbrochen werden. In der 60. Minute fand dann Franck Evina mit einem perfekten Freistoß den Kopf von Dominic Maroh, der aus fünf Metern zum 3:1 führte. In der Nachspielzeit nutzte Tom Boere nochmal die Chance zum 4:1-Endstand. Der KFC ist damit seit drei Spielen unbezwungen und zog in der Tabelle am Konkurrenten vorbei.

Statistik:

KFC Uerdingen: Königshofer - Bittroff, Lukimya, Maroh, Dorda, Konrad, Matuschyk, Kinsombi (76. Rodriguez), Osawe (60. Mbom), Evina, (73. Barry) Boere
Hansa Rostock: Kolke - Ahlschwede, Sonnenberg, Rieble (41. Reinthaler), Neidhart (46. Opoku), Pepic, Öztürk, Omladic, Vollmann (71. Verhoek), Scherff, Breier
Tore: 0:1 Omladic (21.), 1:1 Boere (22.), 2:1 Boere (37.), 3:1 Maroh (60.), 4:1 Boere (90.)
Schiedsrichter: Hussein

Hier geht es zur Bilderstrecke: KFC Uerdingen gewinnt mit 4:1 gegen Hansa Rostock