1. Die Stadt

Stadttheater zieht im Rosenmontagszug mit

Jecke Künstler : „Die Macht ist mit uns“

Wer das Stadttheater einmal anders erleben möchte, sollte während der tollen Tage, genauer bei den großen Karnevalsumzügen, die Augen und Ohren offen halten.

Am Rosenmontag nimmt eine Fußgruppe in Krefeld, am Veilchendienstag eine in Mönchengladbach teil, die sich aus jeweils 25 Theatermitarbeitern aus den Bereichen Oper, Schauspiel, Orchester, Statisterie,Technik, Werkstatt, Besucherservice, Kostüm und Maske zusammensetzt.

Eine Organisatorengruppe kümmert sich seit Ende November um die Konzeption und Umsetzung mit dem Thema „Theater mit

  • Joachim Watzlawik (l.), neuer Koordinator der
    Joachim Watzlawik wird neuer Koordinator der Initiative „Krefeld für Kinder“ : Kinderarmut – in Krefeld ein großes Thema
  • Zukunft des DB-Werk in Oppum : Krefeld soll zur „Bahnstadt“ werden
  • Thema Grotenburg: Oberbürgermeister Meyer ist vom Ratsvotum „enttäuscht“ / CDU kritisiert Verwaltung : „Das letzte Wort über die Zukunft des Profifußballs in Krefeld ist noch nicht gesprochen“

Zukunft – Die Macht ist mit uns.“

In Krefeld wird die Fußgruppe von einem Mottowagen begleitet, der das Thema mit Figuren nach den Entwürfen von Peter Schmitz illustriert: „Meister Grosse schaut mit Meister Meyer in die Zukunft“.

Die Ausstattung wird durch das Theater und den Förderverein des Theaters finanziell unterstützt. Für die Verpflegung der Fußgruppen sorgt in Krefeld Theatergastronom Detlef Krenge.

Die Kostüme der Teilnehmer stammen zum Teil aus dem hauseigenen Fundus.

Eine Percussiongruppe unter der Leitung von Dominik Lang, Schlagzeuger bei den Niederrheinischen Sinfonikern, sorgt für die passende musikalische Untermalung.