1. Die Stadt

Wahlpanne in Krefeld: Stadtrat: SPD verliert einen Sitz, CDU gewinnt einen hinzu

Wahlpanne in Krefeld : Stadtrat: SPD verliert einen Sitz, CDU gewinnt einen hinzu

Bei der jüngsten Kommunalwahl im vergangenen September gab es in Krefeld offenbar einen folgenschweren Fehler. Dies wird Wahlleiter Ulrich Cyprian am Mittag offiziell bekanntgeben. Demnach wurden im Briefwahlbezirk 24.9 (Bismarkplatz) rund 200 Stimmen falsch ausgezählt.

Das Ergebnis: Die SPD verliert einen Sitz im Stadtrat, die CDU gewinnt einen hinzu. Wie unsere Redaktion erfuhr, wird Oliver Leist (SPD) den Rat verlassen müssen. Für die CDU rückt Angelika Brünsing nach. Die Folge: Das rot-grüne Bündnis verliert seine Mehrheit.

Wie unsere Redaktion außerdem erfuhr, sollen alle bislang vom Stadtrat sowie den Ausschüssen getroffenen Beschlüsse ihre Gültigkeit behalten. Offen ist indes, ob die Ausschüsse sowie die Aufsichtsräte der städtischen Tochterunternehmen nun neu gebildet werden müssen.

Die CDU kommentierte die Wahlpanne bereits.  „Schon am Wahlabend war uns klar, dass wir nur knapp am 18. Mandat vorbei geschrammt sind. Alleine deswegen haben wir die Wahlergebnisse nochmals besonders genau analysiert und noch im September um eine Überprüfung von Amts wegen gebeten. Das hat sich jetzt ausgezahlt.  Wir hätten hier eine zügigere Aufklärung erwartet, da nun immerhin fast ein halbes Jahr seit der Wahl vergangen ist“, erklärt Fraktionsvorsitzender Philibert Reuters.

 Weitere Informationen folgen auf www.mein-krefeld.de