1. Die Stadt

Aktuell infiziert sind 449 Krefelder: Stadt bestätigt ansteigende Inzidenz

Aktuell infiziert sind 449 Krefelder : Stadt bestätigt ansteigende Inzidenz

Wie mein-krefeld.de bereits am Dienstagmorgen mit Bezug auf die Zahlen des Robert Koch-Instituts meldete, verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit in Krefeld 48 neue Corona-Infektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt damit für Krefeld weiter deutlich an.

Sie liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 140 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Am Montag hatte das RKI diesen Wert noch mit 91 angegeben, dabei allerdings die aktuellen Krefelder Fallzahlen noch nicht berücksichtigt. So erklärt sich der deutliche Sprung von Montag auf Dienstag. Die Gesamtzahl bestätigter Fälle liegt in Krefeld inzwischen bei 1.576. Aktuell infiziert sind 449 Personen, am Vortag waren es noch 410. Neu genesen sind neun Personen, die Gesamtzahl aller Genesenen liegt bei 1.099. Weiter steigend ist die Zahl der Krefelder, die sich als Corona-Infizierte im Krankenhaus befinden: Am Dienstag vermeldeten die Krankenhäuser 21 Corona-Patienten, davon vier auf der Intensivstation. Drei von ihnen werden beatmet. Am Montag waren es 18 Personen – davon fünf auf der Intensivstation, vier von ihnen wurden beatmet. Die Zahl der Krefelder in Quarantäne beläuft sich auf insgesamt 7.297, die Zahl der Erstabstriche auf 20.685. Insgesamt 28 Personen sind seit Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus verstorben.

Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) prüft weiter die Einhaltung der Corona-Auflagen. In den Fußgängerzonen haben die Mitarbeitenden am Montag 196 Personen angesprochen, die gegen die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung verstießen. Bußgelder mussten nicht verhängt werden. Der KOD setzte zunächst auf eine Ansprache – danach zeigten sich die Bürger einsichtig. In den Gastronomiebetrieben, Kiosken und Tankstellen kontrollierte der KOD stichprobenartig, ob die Regeln der Sperrstunde zwischen 23 und 6 Uhr eingehalten werden. In dieser Zeit dürfen Gastronomiebetriebe nicht öffnen, Kioske und Tankstellen keinen Alkohol verkaufen. Es wurden keine Verstöße festgestellt.