1. Die Stadt

Smartphone aus der Hand gerissen

Dreister Raub an Haltestelle : Smartphone aus der Hand gerissen

Am gestrigen Montagabend hat ein Mann einer jungen Frau das Smartphone an der Haltestelle Rheinstraße geraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 23.30 Uhr saß die 17-Jährige auf einer Sitzbank an der Haltestelle Rheinstraße.

Dort stellte sich ein Mann direkt vor sie und riss ihr das Smartphone aus der Hand.

Er rannte in Richtung Fußgängerzone davon. Die 17-Jährige nahm die Verfolgung auf, verlor ihn allerdings nach wenigen Metern aus den Augen.

Unmittelbar danach sprach sie eine Frau an der Haltestelle an, die während des Raubes etwa drei Meter neben ihr stand. Sie fragte, ob sie die Polizei informieren könne. Die Frau verneinte dies und gab an, dass sie kein Handy dabei habe. Anschließend stieg sie in die Straßenbahn U 76.

Das Opfer suchte eine Polizeiwache auf und erstatte Anzeige. Eine Fahndung nach dem Räuber blieb erfolglos.

Der Täter ist circa 1,85 Meter groß, 20 bis 25 Jahre alt und von muskulöser Statur. Er hat braune Augen und dunkelbraune, lockige Haare, die oben etwas länger sind. Er trug einen Bart, eine dunkelblaue Jacke der Marke "Wellenstein", eine helle Jeans mit Löchern, helle Sneaker und einen medizinischen Mund-Nasenschutz. Sein Aussehen wird als südländisch beschrieben.

Die Polizei sucht nun insbesondere die Frau, die von dem Opfer an der Haltestelle nach dem Raub angesprochen wurde. Sie und weitere Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 634 0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de zu wenden.