Krefeld-Bockum: Schülerin angefahren: Fahrer fürchtet Lack-Kratzer und flüchtet

Krefeld-Bockum : Schülerin angefahren: Fahrer fürchtet Lack-Kratzer und flüchtet

Dreister Fall von Fahrerflucht: Am Freitag Morgen ist ein Pkw-Fahrer nahe des des Bockumer Bades frontal mit einer radelnden Schülerin (13) kollidiert. Das Mädchen wurde verletzt. Der Mann kontrollierte sein Auto auf Kratzer am Lack - und flüchtete.

Gegen 8 Uhr fuhren zwei Schülerinnen über den Parkplatz an der Schütenhofstraße in Richtung Badezentrum. Auf dem Parkplatz kam ihnen im Kurvenbereich ein Pkw entgegen. Eine der Schülerinnen, eine 13-jährige Krefelderin, stieß frontal mit dem Auto zusammen. Dabei wurde sie durch den Lenker verletzt.

Der Fahrer stieg aus, begutachtete sein Fahrzeug und sprach auch mit den Schülerinnen. Als er an seinem Pkw keinen Sachschaden feststellen konnte, flüchtete er.

Die verletzte Schülerin lief zum Badezentrum. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus.

Zum geflüchteten Pkw ist bekannt, dass dieser vermutlich ein Essner Kennzeichen hatte. Es handelte sich offensichtlich um einen silberfarbenen Pkw Kombi, eventuell ein Mercedes.

Der Fahrer des Kombis wurde beschrieben als etwa 35 Jahre alt und 190 cm groß mit normaler Statur. Er habe schwarze und glatt nach hinten gegeelte Haare und einen Bart gehabt. Bekleidet sei er unter anderem gewesen mit einem blau-weiß-karierten Hemd.

Die Polizei fragt nun: Wer hat den Unfall noch beobachtet oder kann Angaben zum gesuchten Fahrer oder Pkw machen. Hinweise werden erbeten an die Polizei in Krefeld unter Tel.: 02151/634-0 oder per E-Mail an poststelle.krefeld@polizei.nrw.de

Mehr von Mein Krefeld