1. Die Stadt

Wunderschön: der Kempener St. Martinszug: Schüler sangen kräftig

Wunderschön: der Kempener St. Martinszug : Schüler sangen kräftig

Der Kempener St. Martinszug war in mehrfacher Hinsicht wunderschön. Zum einen hatten sich die Schulklassen sehr fantasievolle Motive ausgedacht. Märchen, Tiere, Wappen, geometrische Figuren waren vertreten.

Eine Klasse präsentierte überlebensgroße und hell erleuchtete Tierköpfe. Eine andere spannte Regenschirme wie Sternenzelte auf. Wieder eine andere Klasse setzte sich die Fackeln wie Helme auf den Kopf. Wegen der schön gestalteten Laternen spendeten die Zuschauer zuweilen spontan "Szenenapplaus".

Überdies wurde in diesem Zug wieder schön gesungen - sogar auf Kempener Platt. Viele Zuschauer fanden es gut, dass die Schüler auch wieder "Platt" einüben. Leider beschränkte sich das Liedgut, das die Kapellen anstimmten, auf wenige Lieder. Dabei gibt es zu St. Martin viel mehr Auswahl.

Viele Auswärtige fanden den Weg nach Kempen. In der Innenstadt wurde bei Glühwein und Püfferkes freudig gefeiert.