1. Die Stadt

Brand in der Backstraße: Schon wieder ein Feuerwehreinsatz bei De Beukelaer

Brand in der Backstraße : Schon wieder ein Feuerwehreinsatz bei De Beukelaer

An zwei Tagen hintereinander wurde die Feuerwehr zu De Beukelaer in Kempen gerufen.

Auf Grund eines technischen Defekts war am Donnerstagmorgen, 9.45 Uhr, das Transportband einer Backstraße stehen geblieben. Das wiederum führte dazu, dass die in der Backstraße liegenden Kekse verbrannten. Die starke Rauchentwicklung sorgte dafür, dass der Feuerwehreinsatz notwendig wurde. Die Backstraße konnte geleert werden, dabei wurden die brennenden Teigreste direkt abgelöscht.

Bereits am Abend zuvor hatte es in der Keksfirma einen Feuerwehreinssatz gegeben: Am 12. Oktober um 17.30 Uhr wurden die Löschzüge Kempen und St. Hubert zur Firma de Beukelaer gerufen.

Es stellte sich heraus, das ein Bereich der Produktion mit einem Ofen komplett verraucht war. Der Grund war schnell gefunden: Nach Angaben der Feuerwehr hatte "ein Haufen Kekse" hinter dem Ofen Feuer gefangen und Teile des Bodenbelags in Brand gesetzt.

Beides war jedoch schnell abgelöscht, so dass der Löschzug St. Hubert wieder einrücken konnte. Die Kempener Feuerwehrleute übernahmen anschließend die Aufgabe, die Halle wieder rauchfrei zu blasen.