1. Die Stadt

Schlechtere Augen durch Brille?

: Schlechtere Augen durch Brille?

Immer wieder hört man von Freunden und Bekannten den gut gemeinten Ratschlag, zwischendurch seine Brille abzusetzen. Nur so könnten sich die Augen erholen und regenerieren, glauben viele. Andernfalls gewöhnten sich die Augen an die Brille und würden schlechter. Stimmt das wirklich?

Verschlechtert eine Brille die Sehkraft?

Die gute Nachricht lautet: Nein, die Brille verändert die Sehkraft nicht. Das bedeutet, dass Ihre Augen weder besser noch schlechter durch das Tragen einer Sehhilfe werden. Übrigens spielt es dabei keine Rolle, ob Sie kurz- oder fernsichtig sind. Richtig ist, dass die Leistung der Augen im Alter abnimmt. Das hängt damit zusammen, dass die Linse mit zunehmendem Alter an Elastizität verliert. Will man beispielsweise ein Buch lesen, muss sich die Linse scharf stellen, indem sie sich wölbt. Durch die fehlende Elastizität wird dies allerdings immer schwerer. Daher ändert sich auch die Stärke der Gläser mit der Zeit.

Schadet es den Augen, wenn man eine falsche Brille trägt?

Eine Brille mit falschen Werten schadet nicht den Augen, aber dem Körper. Brillen, welche die Fehlsichtigkeit nicht komplett korrigieren, können erhebliche Kopfschmerzen und Schwindel verursachen. Daher sollten Sie Ihre Brille und die dazugehörigen Werte regelmäßig von Ihrem Optiker oder Augenarzt prüfen lassen.

Fertig-Brillen aus dem Supermarkt

Mittlerweile gibt es an vielen Supermarkt- und Tankstellenkassen auch Brillen zu kaufen. Seien Sie bei Fertig-Brillen lieber vorsichtig: Eine solche Brille ist nie korrekt auf Ihre Werte eingestellt. Zudem weisen beide Gläser die gleiche Stärke auf. In der Regel liegt auf dem linken und dem rechten Auge allerdings eine unterschiedlich stark ausgeprägte Fehlsichtigkeit vor.

Brillenpausen fürs Aussehen

Viele Menschen setzen ihre Brille nicht nur ab, um vermeintlich etwas für ihre Gesundheit zu tun, sondern auch für ihre Optik. Dabei haben Studien ergeben, dass Menschen mit Brille für intelligenter gehalten werden als solche ohne. Männer mit Brille werden zudem als besonders erfolgreich im Beruf eingeschätzt. Deswegen können Sie Ihre Brille also getrost aufgesetzt lassen oder sich nach einem neuen Modell umschauen.

Tipps, um die Sehkraft zu erhalten

Wer auch im Alter gesunde Augen haben möchte, sollte Alkohol und Zigaretten nur in Maßen genießen. In zu großer Dosis kann das Risiko für eine Linsentrübung steigen. Auch Sonnenlicht kann dem Auge in hoher Intensität schaden. Achten Sie daher darauf, an hellen Sommertagen oder beim Urlaub im Gebirge eine Sonnenbrille zu tragen. Gesunde Ernährung kann die Gesundheit der Augen fördern. Forscher haben herausgefunden, dass Ernährung, in der viel Vitamin C enthalten ist, das Risiko, an Grauem Star zu erkranken, um etwa ein Drittel senkt.