1. Die Stadt

Wieder wurden Senioren Opfer eines Trickbetrugs: Polizei sucht die beiden Täterinnen

Wieder wurden Senioren Opfer eines Trickbetrugs : Polizei sucht die beiden Täterinnen

Am Donnerstag (25. Februar 2021) sind zwei Frauen unter dem Vorwand, Medikamente abgeben zu wollen, in die Wohnung eines Seniorenpaares an der Inrather Straße gelangt.

Gegen 11:30 Uhr klingelte eine Frau, die sich als Mitarbeiterin einer Apotheke ausgab, an der Haustür des älteren Paares. Unter dem Vorwand, Medikamente für eine Nachbarin abgeben zu wollen, verschaffte sie sich Zugang zu der Wohnung.

Die 79-Jährige ließ sie eintreten und ging mit ihr ins Wohnzimmer, wo sich auch ihr 81-jähriger Lebensgefährte befand. Dort sollte sich die Seniorin die genaue Einnahmezeit der Medikamente notieren.

In der Zwischenzeit gelangte eine weitere Frau in die Wohnung. Die vermeintliche Apotheken-Mitarbeiterin bat um ein Glas Wasser, weshalb sie mit der Seniorin in die Küche ging. In der Zwischenzeit verschaffte sich ihre Komplizin Zugang zum Schlafzimmer. Als die Seniorin wieder ins Wohnzimmer ging, kam ihr die Frau aus dem Schlafzimmer entgegen. Beide Frauen flüchteten daraufhin mit einer größeren Summe Bargeld.

Die Täterin, die das Seniorenpaar ablenkte, ist schlank und hat kurze, dunkle Haare. Sie trug eine helle Jacke und ist 30 bis 40 Jahre alt. Die Täterin, die sich Zutritt zum Schlafzimmer verschaffte, ist 40 bis 50 Jahre alt, hat eine kräftige Statur und braune, hochgesteckte Haare. Sie trug eine dunkle Jacke.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer

02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.