1. Die Stadt

Polizei hebt Kiosk mit Drogen und Diebesgut aus

Polizei hebt Kiosk aus : Diebesgut und Drogen

In einem Krefelder Kiosk fand die Polizei gefälschte Markenkleidung, drei gestohlene Autokennzeichen, zum Doping verwendbare Medikamente, Spritzennadeln und Cannabis.

Am Mittwoch (9. September 2020) hat die Polizei einen Kiosk an der Hülser Straße durchsucht und Cannabis sowie gefälschte Markenkleidung sichergestellt.

Auf die Spur gebracht hat die Beamten ein 17-Jähriger, der gegen 20 Uhr auf einem Segway am Kiosk unterwegs war.

Sie kontrollierten den Syrer, weil sein Gefährt kein Versicherungskennzeichen hatte.

Auf Nachfrage gab er an, dass der Kiosk einem Verwandten gehöre und er ihn derzeit vertrete. Dann ging er durch den Kiosk in den Lagerraum und zog die Tür hinter sich zu.

Als die Beamten ihm folgten, nahmen sie bereits im Verkaufsraum Cannabisgeruch wahr. Sie öffneten die Lagerraumtür, hinter welcher der 17-Jährige inzwischen seine Weste ausgezogen hatte. Stattdessen präsentierte er ihnen eine andere Jacke als seine eigene.

Die Polizei hat daraufhin auf richterliche Anordnung die Räume und den Keller des Kiosks durchsucht. Sie fand eine größere Menge gefälschte Markenkleidung, drei gestohlene Autokennzeichen, zum Doping verwendbare Medikamente, Spritzennadeln, Cannabis und eine Axt.

In der Weste des 17-Jährigen entdeckten die Beamten eine größere Geldmenge und mehrere Verkaufseinheiten Cannabis. Den deutsch-marokkanischen Kioskinhaber (24) und den 17-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.