Nach Vorfall beim KFC-Spiel: Polizei ermittelt gegen 51-jährigen Tatverdächtigen

Nach Vorfall beim KFC-Spiel : Polizei ermittelt gegen 51-jährigen Tatverdächtigen

Nach dem Verdacht eines Körperverletzungsdelikts am Samstag, 17. August bei der Fußballbegegnung Uerdingen gegen Ingolstadt zum Nachteil eines 79-jährigen Besuchers, konnte jetzt ein 51-jähriger Tatverdächtiger ermittelt werden.

Die Auswertung der Videobeobachtung durch die szenekundigen Beamten der Krefelder Polizei führte zu dem positiven Ermittlungsergebnis. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 51-jährigen Krefelder. Der Mann ist in der Vergangenheit schon bei Fußballbegegnungen aufgefallen. Jetzt wird wegen Körperverletzung gegen ihn ermittelt.

Zur Tat:

Kurz vor Spielende, gegen 15.40 Uhr, stand der79 Jährige von seinem Sitzplatz auf, um das Stadion vorzeitig zu verlassen. In dem Augenblick spürte er einen heftigen Stoß in seinem Rücken und fiel die Treppe herunter.

Nach ersten Untersuchungen im Krankenhaus erlitt der Mann dabei eine Becken- bzw.Oberschenkelhalsfraktur.