1. Die Stadt

Krefelder Hof: Pläne nehmen Gestalt an

Krefelder Hof : Pläne nehmen Gestalt an

Der Krefelder Stadtrat soll in der Sitzung am 20. August über die Neubaupläne für eine „Quartiersentwicklung Neuer Krefelder Hof“ entscheiden. Auf dem 26 650 Quadratmeter großen Areal südlich der Uerdinger Straße soll eine neue Hotelanlage in Verbindung mit einem neuen Wohnquartier entstehen. Die Parkanlage soll der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Seit 1968 empfängt der „Krefelder Hof“ seine Gäste an der Uerdinger Straße. Generationen von Krefeldern feierten hier Karneval und andere Feste, brachten Freunde und Familie in einem der Hotelzimmer unter oder ließen sich im Restaurant mit lukullischen Genüssen verwöhnen. „Der derzeit bestehende Hotelkomplex ist in die Jahre gekommen, die Bausubstanz weist bereits große Mängel auf. Daher soll an diesem zentralen Standort in Krefeld eine neue Hotelanlage in Verbindung mit einem neuen Wohnquartier entstehen“ - so steht es in einer nun veröffentlichten Verwaltungsvorlage über die in der kommenden Woche zunächst der Ausschuss für Stadtplanung und Stadtsanierung (18. August) und dann der Stadtrat (20. August) entscheiden soll. Hoteldirektor Bart Vaessen bestätigte auf Nachfrage des Extra-Tipp die Neubaupläne.

Schauen wir uns den „Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 841“ einmal genauer an. Aktuell befindet sich innerhalb des Plangebietes, welches mehr als 26 000 Quadratmeter umfasst, ein bis zu achtgeschossiges Hotelgebäude mit einer großzügigen, privaten Parkanlage und ebenerdigen Stellplätzen.

  • Es gibt Pläne für einen Neubau
    Krefeld. : „Krefelder Hof“: Abriss und Neubau geplant
  • Dornröschenschlaf: Das alte Stadtbad an der
    Debatte um altes Stadtbad : Gesundheits- oder Gründercenter
  • Surfpark am Elfrather See : Pläne nehmen Gestalt an

Das neue Hotel im 4-Sterne-Segment soll vorgelagert parallel zur Uerdinger Straße entstehen. Auf der heute als Hotel genutzten Fläche soll zugleich ein Wohngebiet entwickelt werden, mit dem der Nachfrage nach Wohnraum in innerstädtischer Lage nachgekommen werden soll. Es soll ein neues Quartier aus Wohnnutzungen, ggf. Sonderformen des Wohnens (Servicewohnen etc.) entstehen. „Die Schaffung neuer, dringend benötigter Wohnbauflächen auf bereits erschlossen, innerstädtischen Flächen stellt im Rahmen der ressourcenschonenden Nachverdichtung und Innenentwicklung ein wichtiges städtebauliches Ziel des Bebauungsplanes dar“, heißt es in der Verwaltungsvorlage.

Dabei ist es städtebauliches Ziel, ein zentrales, aber dennoch stark durchgrüntes Gebiet mit Aufenthalts- und Wohnqualität zu schaffen. Die bisher private Parklandschaft soll erstmalig öffentlich zugänglich gemacht werden. Erschlossen wird das Gebiet über die Uerdinger Straße.

Die „Krefelder Hof Hotel GmbH“, so versichert Geschäftsführer Helmut Bobbe in einem Schreiben, wird sich „bei Zustandekommen des Vorhabens im Rahmen eines Durchführungsvertrages gemäß § 12 Abs.1 BauGB dazu verpflichten, das Vorhaben innerhalb einer bestimmten Frist umzusetzen“.