1. Die Stadt

Pinguine verlieren in Wolfsburg

Eishockey 25.Spieltag : Pinguine verlieren in Wolfsburg

Grizzlys Wolfsburg gewinnen gegen die Krefeld Pinguine mit 3:2.

Gekämpft bis zur letzten Minute, aber dennoch keine Punkte aus Wolfsburg mitgenommen. Mit einem knappen Ergebniss mussten sich die Krefeld Pinguine bei den Grizzlys Wolfsburg geschlagen geben. Vor 2800 Zuschauern trafen Valentin Busch, Lucas Lessio und Fabio Pfohl für die Gastgeber.

Für das Team von Trainer Pat Cortina war es der dritte Sieg in Folge. Für die Krefelder nach der 5:8-Heimniederlage am Freitag gegen München wieder eine Enttäuschung. Wolfsburg war vor Krefelds Konterstärke gewarnt und ließ hinten kaum was zu.

Was das bedeutet zeigte Martin Schymainski kurz vor Ende des ersten Drittels: Gekonnt verkürzte er zu seinem 200. DEL-Scorerpunkt .

Die Krefelder wurden stärker und die ein oder andere Gelegenheit hätte zum Anschlusstreffer führen müssen. Sie blieben gefährlich und gaben nicht auf. Die letzten Minuten wurden zum heißen Tanz. Krefeld spielte ohne Torwart und mit einem sechstem Feldspieler. Der Anschlusstreffer durch Grant Besse fiel zu spät. 23 Sekunden zum Ausgleich reichten nicht mehr.

Statistik:

Grizzlys: Brückmann – Bittner, Casto; Button, Jones; Likens, Höhenleitner – Johansson, Festerling, Lessio; Busch, Möchel, Latta; Fauser, Pfohl, Rech; Nijenhuis, Olimb, Machacek; Valentin.

Krefeld: Rynnäs - Cundari, Ankert; Noonan, Riefers; Trivellato, Bruggisser; Schmitz - Saponari, Pietta, Besse; Costello, Welsh, Braun; Kuhnekath, Hospelt, Ewanyk; Postel, Hodgman, Schymainski..

Zuschauer: 2800. - Schiedsrichter: Andreas Koch/Sirko Hunnius.

Strafminuten: Wolfsburg 6/ Krefeld 4.

Tore: 1:0 (9:22) Möchel/Latta, 2:0 (11:10) Lessio (Jhansson/Festerling), 3:0 (17:15) Pfohl (Johansson/Bittner), 3:1 (19:24) Schymainski (Hodgman/Trivellato), 3:2 (59:37) Besse (Welsh - 6:5).