Bitteres 3:7: Pinguine beenden "Seuchen-Saison" als Tabellenletzter

Bitteres 3:7 : Pinguine beenden "Seuchen-Saison" als Tabellenletzter

Das letzte Spiel der Saison bestritten die Krefeld Pinguine heute bei der Düsseldorfer EG. Mit 3:7 setzte es zum Abschluss eine herbe Niederlage beim Erzrivalen aus der Landeshauptstadt.

Die Fans der Krefeld Pinguine sind in dieser Spielzeit einigen Kummer gewohnt. Dennoch dürfte sie die heutige Niederlage - auch wenn es für beide Teams um nichts mehr ging (einige Fans brachten sogar eine goldene Ananas mit in den ISS-Dome) - gegen den rheinischen Rivalen gewurmt haben.

3:7 hieß es am Ende - und es hätte wohl noch deutlicher ausgehen können. Nach dem ersten Drittel war noch alles im Rahmen (1:3), im zweiten und dritten Spielabschnitt nahm das Unglück dann seinen Lauf.

Für die Pinguine trafen Matt MacKay, Tim Miller und Justin Feser.

Damit beenden die Schwarz-Gelben die Saison auf dem letzten Tabellenplatz (zum zweiten Mal hintereinander) und verabschieden sich in einen langen Sommer.

Hier sind einige Bilder der Partie.

Ein ausführlicher Bericht folgt im StadtSpiegel am Mittwoch.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das letzte Derby der Saison endete ziemlich bitter

Mehr von Mein Krefeld