1. Die Stadt

Pfotentisch Krefeld

Pfotentisch Krefeld bittet um Spenden : Weihnachtsfreude auch für Frauchen und Herrchen

Die Krise hat auch die Haustierbesitzer nicht verschont. Seit ein paar Monaten verzeichnet der Pfotentisch e.V., die Tafel für Tiere, regen Zulauf.

Für Weihnachten plant man eine besondere Aktion und hofft auf Spenden. Waren es vor einem Jahr noch rund sechzig Tierbesitzer, die zu den monatlichen Ausgabeterminen kamen, sind es inzwischen um die hundert. In der Ausgabestelle direkt neben dem Gelände der Kulturfabrik an der Dießemer Straße versorgen sie sich mit Futter und Zubehör für ihre (meist) vierbeinigen Lieblinge. Dass Herrchen und Frauchen von Hund, Katze, Wellensittich und Co. von der Krise betroffen sein würden, war abzusehen. „Die Menschen sind seit Monaten in Kurzarbeit, und seit dem Sommer merken auch wir das verstärkt“, sagt Susanne Müseler-Lips, 1. Vorsitzende des Vereins Pfotentisch Krefeld e.V.. „Und wer eine Familie versorgt, hat meist keine großen Rücklagen. Dann kann schon mal die Frage aufkommen: Können wir unseren Hund behalten?“ Glücklicherweise könne man sich auf die Spendenbereitschaft von Tierfutter-Unternehmen und viele weitere Einzelspender verlassen, so dass immer genug Vorräte eingelagert werden können: „Nur beim Nassfutter – also Dosenfutter – wird es manchmal etwas eng, da würden wir uns über weitere Spenden freuen.“ Seit im Frühjahr die ersten Hygieneschutzregeln eingeführt wurden, geht es auch bei der Ausgabe des Pfotentisch etwas anders zu als früher. Die Kunden stellen sich einzeln an, es werden Abstände vorgegeben, Desinfektion am Ausgabetisch und das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen ist selbstverständlich. Für die kommende Weihnachtszeit plant der Verein eine besondere Aktion, um den Tierbesitzern eine Freude zu machen. Susanne Müseler-Lips: „Wir rufen dazu auf, kleine Päckchen zu packen, etwa mit ein paar Süßigkeiten, Kaffee, Tee oder ähnlichem. Die werden dann während der Dezemberausgabe zusätzlich zum Tierfutter verteilt. Viele der ‚Menschen-Tafeln‘ haben ja geschlossen, so dass sich die Tierbesitzer sicher über eine kleine zusätzliche Gabe für den eigenen bunten Teller freuen.“ Es wird nur darum gebeten, die Päckchen offen zu lassen, eine Liste beizulegen und nichts Alkoholhaltiges einzupacken. Spenden können an den Freitagen 20. November, 4. und 18. Dezember von 17 bis 19 Uhr oder zu einem selbst vereinbarten Termin (Tel. 0178 – 6576690) an der Dießemer Straße 13 abgegeben werden. Die nächsten Ausgabetermine sind an den Samstagen 21. November und 19. Dezember jeweils von 10 bis 13 Uhr. Mehr Informationen unter pfotentischkrefeld.de oder per E-Mail an info@pfotentischkrefeld.de