1. Die Stadt

Aktuelle Infos vom Freitag aus Krefeld: OB Meyer kündigt Hilfe für Gastronomie an

Aktuelle Infos vom Freitag aus Krefeld : OB Meyer kündigt Hilfe für Gastronomie an

Zunehmend Sorgen bereitet der Stadt die wirtschaftliche Entwicklung durch die Coronakrise. Dies schilderte am Freitag Oberbürgermeister Frank Meyer (SPD). Vor allem im Bereich der Gastronomie seien die Auswirkungen „gruselig“.

Ein „klares Signal“ der Stadt soll folgen, um „denjenigen, die ohnehin schon um ihre Existenz kämpfen, zu helfen“. Derzeit wird geprüft, ob die Nutzung von Außengastronomieflächen erweitert werden kann. Zudem will die Verwaltung auf die Terassengebühren verzichten. Erleichtert zeigt sich der Oberbürgermeister darüber, dass „die chemische Industrie bisher so gut durch die Krise gekommen ist“.

Die Gesamtzahl der positiv Getesteten stieg um fünf Fälle auf 629 Personen an. Aktuell infiziert sind derzeit noch 44 Krefelder, als genesen gelten 563 Betroffene. 1928 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Neun Krefelder liegen noch mit Corona-Symptomen im Krankenhaus. Intensivmedizinisch betreut werde muss keiner von ihnen. Die Zahl der Erstabstriche stieg auf 6713 Proben. In den vergangenen sieben Tagen lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner bei sieben Infizierten – sie ist im Vergleich zum Vortag leicht angestiegen.

Der Trend, dass immer weniger Bürger gegen die „Maskenpflicht“ verstoßen, setzt sich fort. Am Donnerstag musste der Kommunale Ordnungsdienst lediglich 30 Ansprachen leisten.