1. Die Stadt

Krefeld: Neuer Polizeidirektor der Gefahrenabwehr

Krefeld : Neuer Polizeidirektor der Gefahrenabwehr

Die Polizei Krefeld hat einen neuen Leiter der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz. Detlev Peuyn (57) löst den Leitenden Polizeidirektor Dietmar Maus ab, der im März Abteilungsleiter der Viersener Kreispolizei geworden war.

Die Polizei Krefeld ist Peuyn nicht fremd: Ab 1984 war er hier als Polizist im Einsatz, unter anderem im Streifendienst in Uerdingen. Nach seinem Aufstieg in den gehobenen Dienst wurde er Wachdienstleiter und Dienstgruppenleiter bei der Polizeiinspektion Nord an der Westparkstraße.

2002 begann er ein Studium für den Höheren Polizeivollzugsdienst an der heutigen Deutschen Hochschule der Polizei in Münster. Danach wurde er Projektleiter bei den Zentralen Polizeilichen Diensten in Duisburg, heute das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW (LZPD NRW). Ab 2009 war Peuyn bei der Landesleitstelle verantwortlich für die Kräftekoordinierung der Bereitschaftspolizei und der Spezialeinheiten. 2012 nahm er bei der Polizei Mönchengladbach Aufgaben als Leiter des Leitungsstabes und auf der Führungsstelle Gefahrenabwehr/Einsatz wahr. 2017 wechselte er als Dezernatsleiter wieder zum LZPD NRW in Duisburg.

  • Schrittweise Öffnungen ab dem 26. April : Krefeld wird NRW-Modellkommune
  • OB Frank Meyer schrieb an NRW-Ministerpräsident Laschet : Krefeld will Modellkommune für vorsichtiges Öffnen werden
  • Nach den „Knallhart-Beschlüssen“ der Ministerpräsidentenkonferenz : Wann macht Krefeld wieder alles dicht?

Nun kehrt Detlev Peuyn an seinen Geburtsort Krefeld zurück. Er ist verheiratet und hat einen Sohn.

Aufgabe der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz ist die Bewältigung von Einsätzen und die Abwehr von Gefahren. Hier sind alle Dienststellen gebündelt, die rund um den Notruf 110 und bei speziellen Lagen wie Großveranstaltungen und Versammlungen zum Einsatz kommen, darunter die beiden Polizeiwachen, die Bezirksdienste, die Motorrad- und Diensthundestaffel sowie die Leitstelle.