1. Die Stadt

Aktuelle Infos vom Donnerstag: Mund-Nase-Schutz: SWK setzen auf Sozialkontrolle

Aktuelle Infos vom Donnerstag : Mund-Nase-Schutz: SWK setzen auf Sozialkontrolle

Die neuesten Zahlen vom Donnerstag: Die bislang genommenen 3958 Abstriche führten zu 436 positiv bestätigten Covid-19-Fällen in Krefeld. Dies sind zehn mehr als am Vortag. Aktuell sind 114 Personen infiziert.

308 Krefelder gelten als wieder genesen. In stationärer Behandlungen befinden sich derzeit 26 Erkrankte, drei von werden intensivmedizinisch versorgt, zwei davon werden beatmet.

Ordungsdezernent Ulrich Cyprian ist mit dem Verhalten der EInzelhändler nach wie vor „überaus zufrieden“. Am Mittwoch überprüfte der Kommunale Ordnungsdienst 64 Geschäfte. „Es gab keinerlei Beanstandung“, so Cyprian, der gespannt ist, wie sich die Situation ab Montag darstellt, wenn auch Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von über 800 Quadratmeter, die jedoch zu beschränken ist, öffnen dürfen. Der KOD wird - verschärft in der Innenstadt - darauf achten, dass sich kein langen Schlangen vor den Geschäften bilden.

Auch wird darauf geachtet, dass Kunden den seit gestern beschlossenen Mund-Nasen-Schutz tragen. Da der Stadtverwaltung nach wie vor keine Anordung des Landes NRW vorliegt, können Cyprian und Oberbürgermeister Frank Meyer aktuell noch nicht sagen, wie eine Zuwiderhandlung „bestraft“ wird.

Apropos Mund-Nasen-Schutz: Dieser ist ab Montag auch bei einer Fahrt in Bussen und Bahnen verpflichtend. Wie Guido Stilling, Geschäftsführer der SWK Mobil, berichtet, setze man auf „Sozialkontrolle“ zwischen den Kunden. Zusätzlich werden wieder Ticketkontrolleure eingesetzt, die die Einhaltung ebenfalls überprüfen werden.

Die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs und der Transport der Schüler sei am Donnerstag problemlos verlaufen. „Es war ein entspanntes Reisen in unseren Fahrzeugen“, so Stlling, der das Entzerren des Unterreichtsbeginns als Erfolg wertet.