1. Die Stadt

Mobiler Catwalk in Krefelds City

Heute Modeevent „Krefeld pur“ : Mobiler Catwalk in der City

Heute lädt die Werbegemeinschaft in die Krefelder Innenstadt zum Modeevent „Krefeld pur“ ein. Von 13 bis 18 Uhr sind die Geschäfte verkaufsoffen. Aber wegen Corona läuft das Stadtfest anders ab als gewohnt. Vor allem mit viel Abstand.

Es bleibt ein Balanceakt: einerseits möchten die Händler der Innenstadt den Besuchern ein informatives und unterhaltsames Event bieten. Andererseits befinden wir uns immer noch in der Corona-Pandemie und Vorsicht bleibt bei Menschenansammlungen nach wie vor oberstes Gebot.

Die Werbegemeinschaft hat für das heutige Open-air-Modefestival „Krefeld pur“, das traditionell den Herbst einläutet, einen machbaren Mittelweg gefunden: Das übliche Bühnenprogramm vergangener Jahre fällt aus, ebenso die konzentrierten Modevorführungen an einer Stelle.

Statt dessen präsentieren über 40 Models des Tanzstudios 232 die neuste Herbst- und Wintermode bei einem organisierten Gang durch die Straßen. Start ist um 13.30 Uhr und um 16.30 Uhr jeweils am Neumarkt. Von dort aus schreiten die Models in einer großen Schleife über die Königstraße, die Rheinstraße, die Hochstraße bis zur Neusser Straße in Höhe Saturn. Dort auf dem freien Platz führen sie eine kleine Tanzshow auf.

Auch unterwegs legen sie eine Einlage ein, wenn sich der notwendige Platz dazu bietet. Die Models halten bei ihrem Gang durch die City streng auf Abstand. Und die Zuschauer sollten ebenfalls darauf achten.

Für Musikuntermalung sorgen diesmal mobile Boxen. Auf diese Weise dürfte der Vorsicht Genüge getan sein. Übrigens: Wo es die vorgeführte Mode zu kaufen gibt, lässt sich den Aufschriften der Einkaufstüten entnehmen, die die Models in der Hand halten.

Neben dem „mobilen Catwalk“ sorgen die Stelzengänger der Krefelder Unterhaltungsgruppe Chapeau bas sowie Zaubereien und sonstige Animationen für Abwechselung in den Straßen.

Viele Einzelhändler haben sich zudem eigene Aktionen ausgedacht, mit denen sie ihre Besucher unterhalten und informieren. Die Gastronomie macht natürlich an diesem „Krefeld pur“ ebenfalls mit.

Wenn sich alle an die Abstands- und Vorsichtsregeln halten, kann das heutige „Krefeld pur“ ein quirliges Stadtfest werden, trotz Corona.

Die Händler der Werbegemeinschaft planen auch schon weitere verkaufsoffene Sonntage, am 7. November und 13. Dezember. Mit guter Planung lässt sich viel machen - im Interesse aller.