Schwere Verletzung: Messerstiche nach Straßenstreit

Schwere Verletzung: Messerstiche nach Straßenstreit

Am Donnerstagnachmittag ist auf der Lewerentzstraße ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Einer der Männer hat während einer Prügelei mit einem Messer auf den anderen eingestochen und diesen schwer verletzt.

Gegen 17.20 Uhr fuhr ein 51-Jähriger mit einer Beifahrerin in seinem Wagen die Lewerentzstraße entlang, als plötzlich ein Mann und hinter ihm eine Frau mit Kinderwagen auf die Fahrbahn traten. Der Autofahrer bremste und wollte die Fußgänger vorbei lassen, als der 28-jährige Mann anfing, auf seine Motorhaube einzuschlagen.

Der Autofahrer stieg aus dem Wagen und stellte den alkoholisierten Mann zur Rede. Es entstand ein Streitgespräch, während dem beide anfingen, mit der flachen Hand und mit Fäusten aufeinander einzuschlagen.

Die beiden Frauen versuchten erfolglos, den Streit zu schlichten. Der 51-jährige Handwerker führte ein Cuttermesser mit sich und stach mit diesem schließlich mehrfach auf den 28-Jährigen ein.

Hinzugerufene Polizeibeamte trennten die beiden und riefen einen Rettungswagen, der den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus brachte. Dort wird er stationär behandelt. Lebensgefahr besteht nicht.

Der Handwerker wurde zwischenzeitlich entlassen. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Mehr von Mein Krefeld