1. Die Stadt

Neue Linksabbiegespur soll Verkehr regeln: Marcelli-Kreuzung ist wieder offen

Neue Linksabbiegespur soll Verkehr regeln : Marcelli-Kreuzung ist wieder offen

Seit Freitag ist die „Marcelli-Kreuzung“ an der Ecke Moerser Straße/Heyenbaumstraße wieder für den Verkehr geöffnet.

Die Bauarbeiten an der „Marcelli-Kreuzung“ (Moerser Straße, Heyenbaumstraße und Hökendyk) sind beendet. Nach Auskunft des Kommunalbetriebs Krefeld wurden die Einmündungen in den Hökendyk und die Heyenbaumstraße am Freitag freigegeben und die neue Ampel an der Kreuzung in Betrieb genommen. Nach Fertigstellung der Kreuzung wurde noch der Straßendeckschichtbelag auf dem rund 100 Meter langen Stück bis zum Kreisverkehr an Moerser, Nieper und Moerser Landstraße erneuert. Seit Mitte November wurde im Auftrag des Kommunalbetriebs Krefeld eine neue Linksabbiege-Spur von der Moerser Straße in die Heyenbaumstraße gebaut, die für die Aufnahme von drei bis vier Fahrzeugen geeignet ist. Die Linksabbieger von der Moerser Straße in die Heyenbaumstraße sorgten immer für lange Rückstaus an der Ampel, da der Verkehr nicht rechts vorbeifließen konnte. Die neue Fahrspur wird nach der Fertigstellung der Bauarbeiten den Geradeausverkehr stadteinwärts aufnehmen, während sich auf der bisherigen Fahrbahn die Linksabbieger in die Heyenbaumstraße aufstellen können. Um die zusätzliche Fahrbahnbreite zu erhalten, mussten die Rad- und Gehwege verlegt, das heißt neu gebaut werden. Ebenso musste die Überquerung des Abflussgrabens neu und schwerlastfähig überbrückt werden. In diesem Zusammenhang wurde auch die Ampelanlage erneuert und die Übergänge für Fußgänger und Radfahrer den neuen Vorgaben entsprechend und behindertengerecht ausgebaut. Die Gesamtkosten betragen rund 350 000 Euro. Die Heyenbaumstraße ist zwischen Brücke und der Kreuzung nach den Kanalbauarbeiten straßentechnisch noch ein Provisorium. Sie wird nach den Osterferien einen neuen Dünnschicht-Kaltbelag erhalten, was in wenigen Tagen erledigt sein wird. Die neugestaltete „Marcelli-Kreuzung“ aus der Vogelperspektive.Foto: Samla