1. Die Stadt

Dr. Inge Röhnelt stellt das neue VHS-Programm 2015 vor: Viele pfiffige Themen, neue Reihen und prominente Namen: „Lernen muss Spaß machen“

Dr. Inge Röhnelt stellt das neue VHS-Programm 2015 vor: Viele pfiffige Themen, neue Reihen und prominente Namen : „Lernen muss Spaß machen“

Das neue VHS-Semester beginnt im Januar. Am Mittwoch erscheint das Programm. Es bietet eine Vielfalt an Unterricht, Unterhaltung und Lebensfreude.

„Lernen muss Spaß machen“, ist Dr. Inge Röhnelt überzeugt. Deshalb hat die Leiterin der VHS Krefeld gleich eine spritzige Reihe aufgelegt: „Krefeld - gestern, heute, morgen“. Sie löst den etwas betulichen Begriff „Heimatkunde“ ab und bietet pfiffige Einblicke in die Geschichte der Seidenstadt: von Krefelder Liebespaaren ist der Rede, vom Kriegsende 1945 und vom Seidenfabrikanten Ludwig Seyffardt. Ein Nachtwächterrundgang durchs historische Linn und ein Ausblick des Planungsdezernenten Martin Linne auf die Perspektiven der Stadt runden die Reihe ab. Das Programm ist im gleichnamigen Faltblatt verzeichnet.

Neu aufgelegt wird die Kleinkunstreihe „Lebensart“. Darin wartet Dr. Röhnelt im neuen Semester mit prominenten Namen wie der WDR-Fernsehgröße Christine Westermann und Vorzeigedichterin Ulla Hahn auf. Auch dazu gibt es ein eigenes Faltblatt.

Ansonsten ist die Fülle des neuen VHS-Programms 2015 kaum zu fassen: 26 Sprachen werden unterrichtet, die Gesundheitskurse boomen und auch die Naturwissenschaften kommen nicht zu kurz: Wo sonst hört man einen Vortrag über die „Vermessung der Milchstraße“ oder die Ausgrabung Trojas?

„Wir stellen uns bewusst auf die Bedürfnisse unserer Hörer ein“, gibt Dr. Röhnelt die Politik der Krefelder VHS vor. Das bedeutet: eigens für Schüler der 10. Klasse und der Oberstufe werden Kurse angeboten, in denen der Prüfungsstoff aufgefrischt wird; eigens für Betriebe werden Computer- oder Management-Coachings nach ihren speziellen Vorgaben eingerichtet; und Unterrichtsstoff, für den es nicht genügend Interessenten gibt, kann auch in intimen Kleingruppen vermittelt werden.

Wie in jedem Semester hat die VHS auch 2015 einen Themenschwerpunkt verankert: er heißt diesmal: „Körperbildung“. Darunter sind eine Fülle von Veranstaltungen gefasst, die sich mit Gymnastik und Tanz, Gesundheitsvorsorge, Stressmanagement, Stilberatung, Essstörungen oder Ernährung befassen.

Das neue Semester beginnt am 2. Februar 2015. Die Programmhefte liegen ab 15. Dezember aus.- Von diesem Tag an laufen auch die Anmeldungen. Für Veranstaltungen, deren Auswahl eine Beratung erfordert (z.B. EDV, Fremdsprechen), beginnen die Anmeldungen am 13. Januar. Anmeldungen sind möglich: persönlich, schriftlich, per Mail oder per Intenet.

  • Viele Änderungen in der Organisation : VHS: Trotz Corona volles Programm
  • Wiederbelebung von Gastronomie und Tourismus : Pfiffige Idee für Urlaub daheim
  • Neuzugang : Kristofers Bindulis wird Teil der Krefeld Pinguine

Auskünfte: Tel.: 86 26 64.

www.vhs.krefeld.de

(City Anzeigenblatt Krefeld II)