Verkehrsbeeinträchtigungen: Landwirte-Demo mit Traktorkonvois

Verkehrsbeeinträchtigungen : Landwirte-Demo mit Traktorkonvois

Am kommenden Montag, 25. November, finden im Zeitraum zwischen 8 und 17 Uhr in ganz NRW Versammlungen von Landwirten unter anderem in Form von Traktorkonvois statt, die von der Polizei NRW begleitet werden.

Auch im Stadtgebiet Krefeld und im Kreis Viersen wird es im morgendlichen Berufsverkehr zu Verkehrsstörungen kommen. In Kempen werden zwei Traktorkonvois zusammenkommen.

Von dort werden sie im geschlossenen Verband mit dem Ziel Düsseldorf folgenden Weg nehmen:

Sankt Töniser Straße (L362) über die Düsseldorfer Straße - Südring - Nüss Drenk

(L362) - Hückelsmaystraße- Sankt Töniser Straße (L362).

Die geplante Strecke führt von Grefrath in Richtung Kempen (B509). An der St. Töniser Straße kommt ein zweiter Konvoi aus Richtung Kerken. Beide Konvois werden zusammengeführt und über die L362 in Richtung St. Tönis begleitet. Von dort geht es weiter über die L 379 an Anrath vorbei, weiter über Münchheide in Richtung Willich.

Von Willich aus fährt der Konvoi über die Korschenbroicher Straße in Richtung Schiefbahn und verlässt den Kreis Viersen in Richtung Korschenbroich. Der Konvoi ist zwischen 6 und etwa 8 Uhr im Kreisgebiet unterwegs. Die Polizei begleitet den als Versammlung einzustufenden Konvoi mit zahlreichen Kräften, um größeren Verkehrsstörungen zu begegnen.

Dennoch müssen Verkehrsteilnehmer mit Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen.

Die Polizei Krefeld bittet alle Verkehrsteilnehmer, sich auf Störungen einzustellen und sich aufmerksam und rücksichtsvoll zu verhalten. Bürger können sich auf der Facebookseite der Polizei Krefeld sowie unter der Rufnummer 02151-6340 informieren.

Mehr von Mein Krefeld