1. Die Stadt

Krefelds Inzidenzwert ist auf 60,7 gesunken: Krisenkoordinator und Kapazitätserweiterung

Krefelds Inzidenzwert ist auf 60,7 gesunken : Krisenkoordinator und Kapazitätserweiterung

Das Robert Koch-Institut meldet zum Stand 20. Oktober (0 Uhr) neun weitere Neuinfektionen in Krefeld. Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie 1.258 (Montag 1.249) Krefelder positiv auf das Virus getestet worden.

Die Inzidenz-Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen liegt damit RKI für Krefeld bei 60,7 (Montag lag sie bei 68,2).

Die Stadt ergreift wegen der zuletzt stark angestiegenden Infektionszahlen weitere Maßnahmen. Dazu gehören die Kapazitätserweiterung im Diagnosezentrum und der Einsatz eines Krisenkoordinators im Fachbereich Gesundheit zur Unterstützung der Fachbereichsleitung.Darüber wird Stadtdirektor Markus Schön heute Mittag im Zuge einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz im Rathaus informieren.

Wir berichten auf www.mein-krefeld.de.