1. Die Stadt

Krefeld: Krefelds Krisenstab hat Moers im Blick

Krefeld : Krefelds Krisenstab hat Moers im Blick

Der langsame Anstieg der mit dem Coronavirus infizierten Krefelder setzt sich fort. Die Stadt hat zudem die Lage im benachbarten Moers im Blick.

Neun Personen sind in Krefeld aktuell (Stand Freitag) mit dem Corona-Virus infiziert. Niemand muss derzeit im Krankenhaus behandelt werden. Der langsame Anstieg, der die aktuelle Woche kennzeichnet, setzt sich allerdings fort. Die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen liegt bei drei pro 100.000 Einwohner und damit nach wie vor weit vom Grenzwert 50 entfernt. Bei nun 652 positiv Getesteten gelten 621 Menschen als genesen. Die Zahl der gesamten Quarantäne-Fälle stieg auf 2250, die Zahl der Abstriche auf 8251. Die Situation im benachbarten Moers, wo in einer Döner-Fabrik bisher 79 Mitarbeitende positiv auf Corona getestet worden sind, wird vom Krefelder Krisenstab im Blick gehalten. Dazu stehen die Gesundheitsbehörden des Kreises Wesel und der Stadt Krefeld in Kontakt. Der Kommunale Ordnungsdienst musste auf dem Theaterplatz wiederholt auf die Einhaltung des Kontaktverbots hinweisen. Vor einer Eisdiele in Traar mussten vier Personen an die sogenannte Maskenpflicht in Warteschlangen erinnert werden.