1. Die Stadt

Parksünderin wird gewalttätig: Krefelderin schlägt Politesse zusammen und fährt ihr über den Fuß

Parksünderin wird gewalttätig : Krefelderin schlägt Politesse zusammen und fährt ihr über den Fuß

Eine 37-jährige Krefelderin hat eine Politesse der Stadt Kerpen zusammengeschlagen und einen Zeugen gebissen. Bei dem Versuch zu flüchten, fuhr sie der städtischen Mitarbeiterin noch über den Fuß.

Erst die Polizei konnte die Frau stoppen.

Die Krefelderin rastete offenbar aus, weil eine Politesse sie aufgefordert hat, ihr Auto aus einem absoluten Halteverbot der Stadt Kerpen zu bewegen. Standardmäßig fotografierte die Politesse den falsch geparkten Wagen.

Die 37-Jährige stieg daraufhin mit einer 69-Jährigen Beifahrerin aus dem Auto aus. Beide Frauen schlugen und traten die 54-jährige Stadt-Bedienstete.

Eine 17-jährige Schülerin und ein elfjähriger Schüler kamen der Kerpenerin zur Hilfe. Die Fahrerin trat auch die beiden Zeugen und zog der 17-jährigen an den Haaren. Einen weiterer Zeugen (34) biss die Krefelderin in den Arm.

Die 17-Jährige und der 34-jährige Zeuge wurden dabei leicht verletzt.

Die Krefelderin versuchte dann, mit dem Auto zu flüchten, die Politesse wollte das verhindern und stellte sich vor den Wagen. Die Krefelderin fuhr trotzdem los, drängte die Politesse zurück und fuhr ihr über den Fuß.

In zwischen hatten Zeugen die Polizei alarmiert. Die Beamten forderten die Krefelderin auf, zu stoppen.

Dem kam sie nach, schrie aber weiter die Zeugen an. Die Beamten nahmen sie in Gewahrsam. Sie leiteten ein Strafverfahren, unter anderem wegen gefährlichem Eingriffs in den Straßenverkehr, ein und beschlagnahmten ihren Führerschein.