Krefelder Klimaradler Ense bei Berliner Ministerin Hendricks

Horst Ense übergab Petition: Nach 1000 km auf dem Rad : Krefelder Klimaradler bei Berliner Ministerin

Radeln für den Klimaschutz: Der Krefelder Horst Emse hat der Bundesumweltministerin eine Petition zur Besteuerung von CO2-Emissionen übergeben.

Der ehemalige Pastor war am 30. April mit dem Rad von Krefeld aus in Richtung Berlin aufgebrochen. Am Montag kam er schließlich an: Nach 1000 Kilometern und einigen Umwegen (aber gänzlich ohne Pannen).

Im Beisein der Krefelder Grünen-Bundestagsabgeordneten Ulle Schauws übergab er, noch in gelber Radler-Kluft mit kurzen Hosen, die Petition an Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD). Die zeigte sich von seinem Engagement ziemlich beeindruckt.

Die Steuer auf CO2-Emissionen wird von den Krefelder Grünen unterstützt. Zurück ging es dann mit dem Zug.

Mehr von Mein Krefeld