1. Die Stadt

Krefelder Bands treten auf großer Bühne auf

Auftritt auf großer Bühne : Festival heimischer Musiker

Heimische Bands und Songwriter treten auf der großen Bühne des Stadttheaters auf.

Krefeld (red). Die Krefelder Musikszene ist sehr lebendig. 87 Bands beteiligten sich voriges Jahr am Musikwettbewerb „Listen to Numbers“ des Kulturbüros und der Krefelder Musiker-Initiative.

Auch das Stadttheater profitiert von dieser vielfältigen Musikszene und kann ihr als große kulturelle Institution mit entsprechendem Equipment und Knowhow eine Plattform bieten.

  • Im Wohnzimmer von Dominik Schramm (re.)
    Positive Nachrichten aus Krefeld : Der erste Krefeld-Podcast
  • Neuer Fall in Kita : Aktuell 310 Krefelder infiziert
  • Wetterdienst: Weiterer Schnee und starker Wind : Krefelder Schneelandschaft

Am 21. Mai 2020 präsentieren sich ab 17 Uhr auf der großen Bühne und im Glasfoyer sieben der Gewinnerbands und Solisten von 2019 und zwei weitere bekannte Größen:

Omnibus Prime (Holzfällerfunk), Chayma (Singer-Songwriterin), Clemens Gutjahr-Trio (Jazz), Joachim Kunz (Jazz), Smot (Salon Punk), Bella (Pop), Jin Jin (Reggae), Robot City / Albin Meskes (elekktronische Musik) und Jansen (Indie-Rock-Pop).

Moderiert wird der Abend von Schauspieler Philipp Sommer. Für die visuelle Gestaltung konnte MalteJehmlich vom Design- und Künstlerkollektiv sputnic engagiert werden: er wird das Festival mit Live-Visuals begleiten.

„Music Made in Krefeld @ Theater“ lautet der Titel des großen Festivals, das bis 23.30 Uhr dauern soll.

Karten zum Einheitspreis von 21 Euro sind erhältlich an der Theaterkasse unter 02151/805-125oder auf der Homepage des Theaters www.theater-kr-mg.de.