1. Die Stadt

Corona aktuell: Weiterer Todesfall in Seniorenheim / Beschlüsse nach Schulgipfel: Krefeld will Maskenpflicht an Grundschulen einführen

Corona aktuell: Weiterer Todesfall in Seniorenheim / Beschlüsse nach Schulgipfel : Krefeld will Maskenpflicht an Grundschulen einführen

Oberbürgermeister Frank Meyer bewertet die aktuelle Situation als „zunehmend ernst“. „Aber sie ist nach wie vor unter Kontrolle. Wir können es schaffen, wenn alle mitmachen.“ Mit Sorge blickt er jedoch in Richtung Krankenhäuser.

„Wir sind weit weg von einer nennenswerten Knappheit im Bereich der Intensivbetten, aber es gibt eine Entwicklung und Tendenz, die absehbar ist.“

Aktuell werden 32 Krefelder stationär im Krankenhaus behandelt, zwölf davon intensivmedizinisch. Sieben Patienten müssen beatmet werden. Weiterhin laute das Ziel „vor der Lage zu sein“. Die Kontaktnachverfolgung sei „das schärfste Schwert, welches uns zur Verfügung steht, um die Ketten zu sprengen“. Insbesondere die sensiblen Bereiche müssen geschützt werden - so wie etwa die Seniorenheime. In diesem Zusammenhang gibt es am Freitag einen weiteren Toedesfall zu beklagen. Es handelte sich um eine Person aus einem Seniorenheim, in dem insgesamt zehn Bewohner sowie drei Mitarbeiter infiziert sind. Die verstorbene Person musste ins Krankenhaus eingeliefert werden und verstarb dort. Die Zahl der im Zusammenhang mit Covid-19 verstorbenen Personen erhöhte sich am Freitag auf 29.

Wie Jürgen Maas, Fachbereichsleiter Schule, berichtet, wird eine Maskenpflicht an den Grundschulen in Krefeld eingeführt. Das heißt: Die Schüler müssen auch während des Unterreichts einen Mund-Nasenschutz tragen. Zunächst einmal soll dies ab Montag auf freiwilliger Basis umgesetzt werden. Die Stadt prüfe aktuell noch juristische Voraussetzungen, um eine einheitliche Regelung zu schaffen. „Der Wunsch danach kommt aus den Schulen“, berichtet Schulamtsdirektorin Marita Koblenz-Lüschow. Aktuell, so Maas, sind ein Drittel der Grundschulen von Coronafällen betroffen. Übrigens: Die Stadt wolle den Lehrern in Krefeld zeitnah FFP2-Masken zur Verfügung stellen.

Wie mein-krefeld.de bereits am frühen Freitagmorgen berichtete, sind die Coronazahlen auch in Krefeld weiter gestiegen. Das RKI meldete 63 neue Fälle. Die Gesamtzahl liegt nun bei 2264, der Inzidenzwert beträgt 185,1. Gesundheitsdezernentin Sabine Lauxen berichtet, dass es in Krefeld aktuell 882 Infizierte gibt. Dies sind zehn mehr als am Vortag. Bislang wurde im Diagnosezentrum 24 072 Erstabstriche genommen. 2760 Ergebnisse sind noch offen.