Kirmes in Krefeld auf dem Sprödentalplatz

Riesenrad und Feuerwerk : Highlights der Frühkirmes

Die Krefelder Frühjahrskirmes läuft von Freitag, 17. Mai, bis 26. Mai auf dem Sprödentalplatz. Zweimal gibt es abends um 22 Uhr ein prächtiges Feuerwerk: am 17. und 24. Mai. Die Schausteller locken mit fetzigen Fahrgeschäften und tollen Rabatt-Aktionen.

An Auswahl war wahrlich kein Mangel. „Rund 500 Schausteller haben sich für die Frühjahrskirmes beworben“, erklärt Heike Alexius, zuständig für die Flächenvergabe bei der Stadtverwaltung. Ein Zeichen für die Attraktivität des Krefelder Standortes, trotz allen Frustes bei vielen Stadtteilveranstaltungen. Aber „nur“ 120 Kirmesgeschäfte sind für den Sprödentalplatz ausgewählt worden.

Diese haben es in sich. Wer schwindelfrei ist und auch sonst den Nervenkitzel liebt, wird voll auf seine Kosten kommen. Da ist das Riesenrad mit seinen 38 Metern Höhe in der Spitze noch nicht mal die größte Herausforderung. Der „Jetlag“ gleicht einer riesigen Krake aus Metall, die ihre Fahrgäste durch die Luft schleudert, ebenso wie der „G-Force“, der einem gigantischen Hammer ähnelt. Sich um sich selbst drehen und gleichzeitig in die Lüfte gehoben werden vermag der Mutige auch auf dem „Big Monster“, der seinen bezeichnenden Namen nicht zu Unrecht trägt. Da kommt der Neuling auf der Kirmes, die „Time Maschine“, noch recht harmlos daher, allerdings nur dem Namen nach. Das Fluggefühl, das sie vermittelt, ist nicht weniger halsbrecherisch.

Doch auch der sichere Boden bietet viel Abwechselung. Allein sieben Schießwagen und zwei Verlosungsstände locken die Gäste, die auf Glück oder Geschicklichkeit oder beides setzen.

Zu essen und zu trinken gibt es ebenfalls reichlich. Dafür stehen acht Ausschankbetriebe und neben Pommesbuden auch Spezialitätenstände für Käse und Pasta ein.

Die Fahrgeschäfte für Kinder lassen an Fantasie nichts zu wünschen übrig. Auch auf ihrer Achterbahn geht es rasant zu, aber im Rahmen dessen, was Eltern ihren Kindern sorgenlos zumuten können. Karussells für alle Altersstufen werden aufgebaut, auf der „Fantastischen Reise“ drehen die Kids eine Achterschleife und im Minijet erheben sie sich sogar in die Lüfte. Wer Pony reiten möchte, hat dazu ebenfalls Gelegenheit.

Die Schausteller halten auch wieder spezielle Angebote bereit:

Am Montag, 20. Mai, ist Fähnchentag. Da erhalten die Besucher beim Kauf eines Fahrchips eine zusätzliche Freifahrt, wenn sie ein Kirmesfähnchen abgeben. Die Fähnchen bekommt man ab sofort kostenlos im Mediencenter Krefeld an Ostwall/Rheinstraße, im Rat- und Stadthaus sowie in der Sparkasse.

Am Donnerstag, 23. Mai, ist Familientag. Da gibt es ganztägig besondere Angebote.

Übrigens: Auf der Kirmes wird auch wieder die Krefelder Familienkarte angenommen: 10% Rabatt an allen Geschäften (außer am Fähnchen- und Familientag).

Anreize genug für tolle Stunden.

Mehr von Mein Krefeld