1. Die Stadt

Jugendliche haben das Wort

Farbe bekennen : Jugendliche haben das Wort

Am Sonntag können Jugendliche mit dem Jugendbeirat und Oberbürgermeister Frank Meyer diskutieren - online am Bildschirm.

Der Jugendbeirat und die Jugendhilfe veranstalten am Sonntag, 20. Juni, von 15 bis 18 Uhr die dritte Auflage der Findungsveranstaltung „Farbe bekennen und mitgestalten“ zur Neuwahl des Jugendbeirats.

Hierdurch sollen alle Krefelder Jugendliche und junge Erwachsene von14 bis 21 Jahren eine projektbezogene oder dauerhafte Mitgestaltungsmöglichkeit für ihre Heimatstadt erhalten.

  • Polizei Krefeld korrigiert ihre Pressemitteilung : OB Meyer war nicht beim KFC-Empfang
  • OB Frank Meyer schrieb an NRW-Ministerpräsident Laschet : Krefeld will Modellkommune für vorsichtiges Öffnen werden
  • Stadt präsentiert weitere Details des Mobilitätskonzepts : Mobilität „2030+“ in Krefeld: Weniger Verkehr, mehr Grün

Über die Mitarbeit im städtischen Jugendbeirat können sie an demokratischen Entscheidungsprozessen teilhaben und eigene Ideen für die Krefelder Jugend umsetzen.

Aufgrund der noch anhaltenden Corona-Pandemie findet die Findungsveranstaltung erstmals digital als interaktiver Live-Stream aus der Kufa in Krefeld statt.

Der Link zur Veranstaltung steht auf www.jugendbeirat-krefeld.de

Während der Veranstaltung können die Besucher ihre Ideen und Anregungen in vier Online-Foren mit Oberbürgermeister Frank Meyer, Mitgliedern des Jugendbeirats und sachkundigen Gesprächspartnern diskutieren und erste Projektideen entwickeln.

Die Online-Foren befassen sich mit den Themen „Umwelt und Mobilität“ (mit Fridays for future); „Schule“ „Sport, Freizeit und Jugendkultur“; „Politik und Partizipation“ – eigenständige, einmischende Jugendpolitik (mit Oberbürgermeister Frank Meyer).

Zudem können an einer virtuellen Themenmauer eigene Themen gesetzt werden: Was nervt? Was möchtest du anpacken?

Während der Veranstaltung treten DJ Meskla und der Poetry Slammer Johannes Floehr auf.

Im Anschluss an die Findungsveranstaltung gibt es am Freitag, 25. Juni, ein Nachtreffen mit allen Interessierten, um sich kennenzulernen und Projektideen konkreter zu planen, bevor der neue Jugendbeirat am Mittwoch, 30. Juni, in einer konstituierenden Sitzung einen neuen Vorstand wählt.

Die aktuell 15 aktiven Mitglieder des städtischen Jugendbeirates können auf erfolgreiche Jahre zurückblicken. Zahlreiche Projekte konnten realisiert oder angestoßen werden: beispielsweise Umbau der Skateanlagen am Voltaplatz und in Uerdingen; aktive Teilnahme an „Kommunale Präventionsketten“ oder auch Durchführungen von U18-Wahlen zu Landtags- und Bundestags- und Kommunalwahlen.

Als Ansprechpartner für Fragen zum Thema Jugendbeirat stehen in der Abteilung Jugend Melanie Ungerechts (Telefon 0 21 51 / 85 32 76, E-Mail m.ungerechts@krefeld.de) und Erik Oschek (Telefon 0 21 51 / 86 32 82, E-Mail erik.oschek@krefeld.de) zur Verfügung.