1. Die Stadt

Helios Krefeld eröffnet Impfzentrum

Impfungen ab dem 1. Dezember möglich : Helios eröffnet Impfzentrum und schafft zusätzliche Kapazitäten

Ab dem 1. Dezember können sich Bürgerinnen und Bürger auch am Helios Klinikum Krefeld impfen lassen. Termine sind ab diesem Wochenende online buchbar.

Um die Impfquote in Krefeld nach Kräften gemeinsam weiter zu erhöhen, unterstützt das Helios Klinikum Krefeld das Impfangebot der Stadt mit einem zusätzlichen Impfzentrum. Es wird am kommenden Mittwoch, 1. Dezember 2021, in der ehemaligen Kapelle auf dem Krankenhausgelände am Lutherplatz eröffnen und entsprechend ausgeschildert. Als Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung stehen die mRNA-Impfstoffe Biontech und Moderna zur Verfügung. Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich: Termine können ab diesem Wochenende online gebucht werden. Alle erforderlichen Informationen werden dazu auf der Homepage des Klinikum www.helios-gesundheit.de/krefeld hinterlegt.
„Die ersten drei Wellen haben bereits viel Kraft gekostet, die vierte wird ganz sicher nicht einfacher. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kämpfen bei oftmals unklaren Erfolgsaufsichten täglich mit vollem Einsatz und maximaler Intensivtherapie um das Leben betroffener Covid-Patienten. Auch deshalb ist uns das Impfen ein echtes Anliegen. Daher wollen wir aktiv das Einzige vorantreiben, mit dem wir alle jetzt noch einen Unterschied machen können: So schnell wie möglich so viele Menschen wie möglich zu impfen beziehungsweise zu boostern“, bringt Klinikgeschäftsführer Alexander Holubars die Initiative auf den Punkt.

 Sabine Lauxen, Gesundheitsdezernentin der Stadt Krefeld, freut sich über das neue Impfangebot des Helios Klinikums: „Das ist ein weiterer wichtiger Schritt im Kampf gegen das Corona-Virus. Wir wollen so viele Krefelder wie möglich schnell vor der Corona-Gefahr schützen. Ich bin den Verantwortlichen am Helios Klinikum deshalb sehr dankbar für dieses Impfangebot, das in enger Absprache mit der Stadtverwaltung geplant worden ist. Neben unserem Standort im Impfzentrum Seidenweberhaus, unserem mobilen Impfbus im Advent und dem Impfangebot bei den Hausärzten ist dies eine weitere, sehr wichtige Ergänzung.“

Das Impfzentrum startet mit Terminen von montags bis freitags 16 bis 22 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Es ist geplant, die Kapazitäten sukzessive auf bis zu 1000 Impfungen täglich zu erweitern. „Dazu haben sich aus unserem Kollegium sehr kurzfristig viele Freiwillige gemeldet, zu denen auch ehemalige Ärztinnen und Ärzte des Klinikums gehören. Großartige Unterstützung erhalten wir auch von der Hochschule Niederrhein, um dieses Angebot in gemeinsamer Anstrengung und Kooperation zu realisieren“, erläutert Lisa Schramm, Koordinatorin am Helios Klinikum Krefeld.