Die 16. Auflage der Krefelder Gartenwelt: Gartenwelt: Schönes für das „Außen-Wohnzimmer“

Die 16. Auflage der Krefelder Gartenwelt : Gartenwelt: Schönes für das „Außen-Wohnzimmer“

Vom 29. bis 31. März lockt die 16. Krefelder Gartenwelt wieder auf das Gelände der Galopprennbahn im Stadtwald. Die Besucher dürfen sich auf 175 Aussteller freuen. Auch der Extra-Tipp ist wieder mit dabei

Der Garten, so berichtet Messeveranstalter Reno Müller aus Erfahrung, wird immer mehr zum „Wohnzimmer draußen“. Und in jenem soll natürlich die größtmögliche Wohlfühl-Atmosphäre herrschen. Wer noch nach Anregungen sucht, um die heimische Grünoase zu verschönern, der ist bei der 16. Auflage der Krefelder Gartenwelt genau richtig.

Vom 29. bis 31. März lockt die Messe rund um die Themen Pflanzen, Möbel, Grills, Dekoration, Kunst und Mode auf die wunderschön gelegene Galopprennbahn im Stadtwald. Insgesamt 175 Aussteller werden sich und ihre Waren präsentieren. Natürlich kommen auch die lukullischen Genüsse diesmal nicht zu kurz. Reno Müller und sein Team setzen auf den bewährten Mix aus Altbewährtem und ganze Neuem. „„Viele Anbieter kommen schon sehr lange zu uns. Die Besucher reisen ihnen sogar wegen bestimmter Waren hinterher“, berichtet Reno Müller, der diesmal 25 neue Aussteller begrüßen wird. Frostfeste Tiere aus Edelstahl, Gartenmöbel aus Old teak, Raketenöfen, Kettensägenkunst, Nisthilfen für Wildbienen, elektrisch aufrollbare Sonnensegel oder ausgefallen Blumenzwiebeln - die Besucher dürfen sich auf ein breitgefächertes Repertoire von Premierenausstellern freuen. Nicht fehlen darf bei der Gartenwelt der Geflügelzuchtverein mit seinem Schautbrutkasten. Dort ist zu beobachten, wie Kühen schlüpfen. Die Greifvogelschau und „Jochen, der fahrende Elefant“ sind natürlich auch wieder mit von der Partie. Die Gartenwelt öffnet am Freitag, 29. März, von 12 bis 18 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Sonntags wird es ganztägig einen Shuttle-Service vom Sprödentalplatz aus geben. Der Depot-Service am Eingang/Ausgang ist bereits eine feste Institution. Reno Müller und sein Team rechnen mit mehr als 10 000 Besuchern - abhängig von der Witterung.

Mehr von Mein Krefeld