Renntag am Sonntag: Galopp-Highlight im Stadtwald

Renntag am Sonntag : Galopp-Highlight im Stadtwald

Am Sonntag (ab 13.30 Uhr) steigt auf der Krefelder Galopprennbahn einer der Saison-Höhepunkte: Der „SWK-Familienspaß“ gepaart mit dem Dr. Busch Memorial-Rennen, welches mit 55 000 Euro dotiert ist, werden wieder tausende Besucher und Wetter in den Stadtwald locken

Sie gilt als die schönste Galopprennbahn der Republik - und ehe sie in den kommenden fünf Monaten aufwendig saniert wird, steht sie am Sonntag noch einmal im Mittelpunkt. Der Krefelder Rennclub lädt ab 13.30 Uhr (erstes Rennen 14 Uhr) zum „24. SWK-Familienspaß“ in den Stadtwald ein. Unter dem Motto „Wir für Krefeld“ gibt es neben packenden Rennen auch ein überaus attraktives Rahmenprogramm für die gesamte Familie.

Sportlicher Höhepunkt ist mit Sicherheit das mit 55 000 Euro dotierte „Dr. Busch Memorial“, das ein spannendes Rennen mit großartigen Pferden und erstklassigen Jockeys zu werden verspricht. Als großer Favorit wird „Noble Moon“ gehandelt. Der Sohn des Derby-Siegers „Sea The Moon“ ist bislang ungeschlagen. Trainiert wird der Dreijährige übrigens vom gebürtigen Krefelder Peter Schiergen. Das „Dr. Busch Memorial“ wird über eine Distanz von 1700 Metern ausgetragen.Die Galoppsport-Fans dürfen sich am Sonntag über insgesamt sechs Rennen freuen.

Doch Vorsicht: Vor dem ersten Rennen sollten sich alle Wetter mit den neuen Wettscheinen, die heute ihre Premiere feiern werden, auseinandersetzen. Nicht nur die Optik ist neu, auch werden neue Wettarten angeboten. „Im Programmheft wird der neue Schein ausführlich erläutert“, wie Rennclub-Marketingexpertin Tania Cosman verrät.

Auch abseits des Geläufs wird den Besuchern eine Menge geboten. Hüpfburg, Kinderschminken, Live-Musik, Fotobox und ein kurzweiliges Rahmenprogramm sorgen für viel Abwechslung in den Rennpausen. Mit dabei sind u.a. die Krefeld Pinguine, die HSG Krefeld, der CHTC sowie die Ravens-Footballer. Großer Andrang dürfte wieder rund um „Mr. Ed“, das elektrische Trainingspferd des Direktoriums für Vollblutzucht, herrschen. Das Motto lautet „Balance halten“.

Die SWK setzen einen kostenlosen Bus-Pendelverkehr zwischen den Haltestellen „Krefeld Hbf.“ und „Pferderennbahn“ ein. Die Busse fahren stündlich ab 13 Uhr ab Krefeld Hauptbahnhof – mit Zwischenstopps an der Rheinstraße und am Sprödentalplatz – bis zur Galopprennbahn sowie stündlich um 15.25 Uhr, 16.25 Uhr und 17.25 Uhr wieder zurück ab der Rennbahn.

Mehr von Mein Krefeld