1. Die Stadt

F.W. Bernstein liest im Franziskanerkloster

F.W. Bernstein liest im Franziskanerkloster

„Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.“ Der Erfinder dieses und vieler anderer komischer Reime ist die Mehrfachbegabung F.W. Bernstein, der von 1984 bis zu seiner Pensionierung 1999 der einzige Professor für Karikatur und Bildgeschichte in Deutschland (Universität der Künste Berlin) war.

F. W. Bernstein begründete zusammen mit Robert Gernhardt, Eckhard Henscheid, F. K. Waechter, Chlodwig Poth, Bernd Eilert, Peter Knorr und Hans Traxler die Neue Frankfurter Schule, deren Publikationsorgan ab 1979 das Satiremagazin Titanic wurde.

Er ist Träger zahlreicher Preise, wie des Göttinger Elchs (2003), Binding-Kulturpreis (FFM, 2003), Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor (2007), Wilhelm-Busch-Preises (2008), Deutscher Karikaturenpreis für das Lebenswerk (2011).

F.W. Bernstein liest im Rahmen einer Kooperation der Kreis-Volkshochschule mit dem Förderverein der Stadt Kempen am kommenden Sonntag, 20. September, um 11.15 Uhr im Rokokosaal des Franziskanerklosters neue und bereits bekannte Texte. Voranmeldungen mit Angabe der Veranstaltungsnummer 140711 bei der Kreisvolkshochschule Viersen, Tel. 02162/93480 oder per E-Mail an volkshochschule@kreis-viersen.de erwünscht.

(City Anzeigenblatt Krefeld II)