1. Die Stadt

Einbruch - Wie sichere ich mich richtig ab?

Diebstahlsichere Balkontür : Einbruch - Wie sichere ich mich richtig ab?

Das Zuhause ist ein Ort der Gemütlichkeit, der Geborgenheit und des Ankommens. Aber spätestens seit Corona ist es auch Büro, Heim-Kino, Restaurant, Kindergarten und vieles mehr – kurzum: absoluter Lebensmittelpunkt. Umso wichtiger ist es, sich an seinem persönlichen Rückzugsort wohl und sicher zu fühlen.

Doch gleichzeitig finden mit dem Winter statistisch gesehen wieder vermehrt Einbrüche statt. Während viele also einrichten und dekorieren was das Zeug hält, darf bei allem Tatendrang auch eine Aufrüstung in Sachen Sicherheit nicht vergessen werden. Insbesondere Balkontüren können einen entscheidenden Teil zu einem sicheren Zuhause beitragen.

Kriminalstatistik bringt gute wie schlechte Nachrichten

Knapp 87.000 Einbrüche wurden 2019 laut Polizeilicher Kriminalstatistik verübt. Die gute Nachricht: Das ist ein neuer Tiefstwert. Und immerhin waren 45,3 Prozent der Einbruchsversuche nicht erfolgreich – was womöglich auch den Sicherheitsmaßnahmen zu verdanken ist, die sich in den letzten Jahren immer weiterentwickelt haben. 

Doch gleichzeitig waren die Schäden mit durchschnittlich 3.200 Euro pro Fall laut Verband der deutschen Versicherungswirtschaft so hoch wie nie.

Wie sichere ich meinen Balkon sinnvoll ab?

Neben Fenstern sind Balkon- und Terrassentüren die beliebtesten Angriffspunkte für Einbrecher. Grund genug, schon beim Einbau einen besonderen Fokus auf Sicherheit zu setzen – oder später nachzurüsten. Wer dafür jetzt die passenden Produkte sucht, kann sich auf verlässliche Standards und geprüfte Qualitätsarbeit durch erprobte Hersteller verlassen.

Die Balkontür der Wahl sollte also nicht nur mit ansprechendem Design punkten, sondern auch hohe Ansprüche an die Sicherheit erfüllen. Ein wichtiger Indikator ist das Urteil des deutschen Instituts für Fenstertechnik, des ift Rosenheim. Dieses prüft Fenster und Türen auf ihre einbruchhemmenden Eigenschaften und teilt sie anschließend nach europäischer DIN-Norm in sogenannte Resistance Classes (RC), zu Deutsch Widerstandsklassen, ein.

Den Balkontüren von Oknoplast stellte sie die Widerstandsklassen RC 2 und RC 2 N aus, welche für den privaten Bereich als hoch gelten.

Die Klasse RC 2 besagt, dass ein Einbruchsversuch mit Schraubenzieher oder Zange für mindestens 3 Minuten abgewehrt werden kann. Auch die Polizei spricht bei Fenstern mit RC 2-Standard im regulären privaten Umfeld von gutem Schutz.

Der Zusatz „N“ definiert nationale Anforderungen des europäischen Standards. In Deutschland bedeutet das: Modelle mit diesem Zusatz müssen nicht über spezielles Glas verfügen. RC 2 N-Fenster- und Türen sind also nicht mit Sicherheitsglas, sondern mit Normalglas ausgestattet – verfügen aber dennoch über einen Hebelschutz. Diese Variante ist eine gute Möglichkeit, seine Balkontür vergleichsweise kostengünstig abzusichern.

  • Zeit gemeinsam nutzen : Corona-Ablenkung für Groß und Klein
  • Der große Traum vom Geld, wer
    Ratgeber : Innovative Möglichkeiten Geld zu verdienen
  • Messbare ökologische und soziale Verbesserungen : Mit Geld Gutes tun: Immer mehr Anleger entdecken das Impact Investing

Eine sichere Balkontür – ein Plus an Lebensqualität

Die richtige Balkon- oder Terrassentür kann also entscheidend zu einem sicheren Zuhause beitragen. Wer auf Nummer sicher gehen will, dem genügt privat in der Regel ein Schutz nach RC 2-Klasse. Noch erschwinglicher, und dennoch einbruchhemmend, ist die Ausführung mit Normalglas.

Dabei kann die Investition in Einbruchschutz sich gerade in der dunklen Jahreszeit umso mehr lohnen. Mit Balkontüren von Oknoplast muss man sich über die Sicherheit des Zuhauses nicht mehr den Kopf zerbrechen – und kann so ganz gemütlich und sicher den ersten warmen Sonnenstrahlen auf dem Balkon entgegenfiebern.