Bürgerstiftung ermöglicht Kindern das Schwimmenlernen

Aktion der Bürgerstiftung : Wasserball-Ass bringt Kindern Schwimmen bei

Viele Kinder können nicht schwimmen. Die Bürgerstiftung Krefeld setzt sich aktiv für Abhilfe ein.

Einen besseren Schwimmlehrer könnten sich die Kids kaum wünschen: Paul Huber ist Wasserballspieler in der Bundesliga, war als Jugendlicher in seiner Sportart sogar Deutscher Meister und studiert im 6. Semester Sport an der renommierten Sporthochschule Köln.

Im Becken der Schwimmvereinigung Krefeld SVK 72 an der Palmstraße widmet sich der Leistungssportler derzeit aber einer eher pädagogischen Aufgabe: Huber und zwei junge Trainerinnen bringen Kindern im Grundschulalter das Schwimmen bei.

„Wir haben der Buchenschule ein entsprechendes Angebot unterbreitet“, erklärt Sigrid Augustin, Vorständlerin der Bürgerstiftung Krefeld. Seit gut neun Jahren finanziert die Bürgerstiftung einen zweiwöchigen Schwimmkurs für Grundschulkinder. Das ist leider notwendig, weil immer weniger Kinder zu Hause mit dem nassen Element in Berührung kommen. Und viele Eltern aus fremden südlichen Ländern können selbst nicht schwimmen.

Den Schulen fällt es nicht immer leicht, die Defizite ausgleichen. Die Bäder in Krefeld mussten über weite Strecken geschlossen werden. Und wenn Nichtschwimmer auf die weiterführenden Schulen wechseln, sitzen sie im Schwimmunterricht frustriert auf der Bank. Das Problem verschleppt sich bis ins Erwachsenenalter.

Deshalb nahm Jonathan Schürmann, Erzieher an der Buchenschule, die Anregung der Bürgerstiftung gerne auf. „Ich habe die Eltern angesprochen und auf das Angebot aufmerksam gemacht.“

Nun sind 20 Kinder im Kurs, die meisten aus der Schule. „Wir fangen bei den Kindern ganz von vorn an“, erklärt Sigrid Augustin.

Im vorigen Jahr kamen Kinder von der Mosaikschule, die bereits erste Erfahrungen im Schwimmbad gemacht hatten. Das zahlte sich aus. Am Ende konnten 20 Seepferdchen-Abzeichen vergeben werden.

Unterstützung findet die Bürgergesellschaft auch bei der SVK 72 e.V. Diese stellt ihr schönes Becken für den Sommerkurs zur Verfügung. Obgleich das Freibad nur für Mitglieder offen ist.

Hauptsponsor ist Christoph Borgmann vom Sportgeschäft Intersport Borgmann, ebenfalls Mitglied der Bürgerstiftung.

Alle Beteiligten freuen sich über die großen Fortschritte der pfiffigen Kinder.

Heute geht Paul Huber mit seinen Schützlingen das erste Mal ins „Große“, dort, wo auch ein Erwachsener nicht mehr stehen kann. Die Kind meistern das „Abenteuer“ mit Bravour. Der Erfolg macht sie glücklich und Paul Huber auch.

Mehr von Mein Krefeld