Privatschule mit Ambitionen: Bildungs-Ideal "Ermutigen, stärken und fördern"

Privatschule mit Ambitionen: Bildungs-Ideal "Ermutigen, stärken und fördern"

Als Privatschule in freier Trägerschaft hat die Liebfrauenschule Mülhausenihr pädagogisches Profil jetzt weiter geschärft. Dies geschieht auch vor dem Hintergrund, dass es im Gegensatz zu öffentlichen Gymnasien vom Land NRW lediglich eine 94-prozentige Refinanzierung gibt.

"Wir müssen also jedes Jahr rund 450.000 Euro selbst aufbringen und sind deshalb auf die Spenden der Eltern angewiesen", sagt Lothar Josten.

Der Schulleiter betont, dass gute Bildung nicht umsonst ist: "Der Gegenwert einer freiwilligen Elternleistung ist ein hohes Bildungsniveau und christliche Erziehung." Fest steht, dass die Liebfrauenschule Mülhausen ab dem kommenden Schuljahr wieder auf G9 umgestellt haben wird und die pädagogischen Säulen darauf ausgerichtet sind. Dies sind: digitale Schule, individuelle Beratung, Betreuung und Förderung sowie das Profilangebot der Schule. Insbesondere auf dem Weg zur digitalen Schule ist man in Mülhausen stolz, dass Lehrer und Schüler bereits seit drei Jahren über stabiles WLAN das Internet nutzen können und die Tablet-Klassen ab Jahrgangsstufe 7 gut angelaufen sind.

"Wir erwarten in Kürze den schnellen Breitbandanschluss der Deutschen Glasfaser und werden dadurch noch flexibler", sagt der stellvertretende Schulleiter Christoph Aretz, zuständig fürs Digitale. "Im neuen Konzept unterstreichen wir die Erziehungspartnerschaft auf der Grundlage der christlich-sozialen Werte im Dreieck Schüler, Lehrer und Eltern", betont Dr. Sara Falk.

Als Beispiel nennt die stellvertretende Schulleiterin die Klassenlehrerstunde. In dieser Stunde richtet der Klassenlehrer den Fokus auf besondere Angebote, etwa Lions-Quest oder Erlebnispädagogik. Dr. Falk: "Der schulische Alltag bleibt dann außen vor, statt dessen steht die individuelle Förderung im Fokus." Aber auch das Beratungsteam aus Klassenlehrern, geschulten Pädagogen, Sozialpädagogen und dem Schulseelsorger ist jederzeit in der Lage, differenziert auf Fragen und Probleme einzugehen.

Der Blick über den Tellerrand ist für die Liebfrauenschule Mülhausen wichtiger denn je. Sei es als MINT-freundliche Schule oder - ganz neu - als Europaschule in NRW: Zwei weitere Profile bilden in Mülhausen einen Schwerpunkt der pädagogischen Ausrichtung: "Kultur und Musik" sowie "Sport und Gesundheit". Dazu zählen u.a. ein Ernährungslehrekurs, eine Ausbildung zum DFB-Junior-Coach und eine Kooperation mit dem Theater Krefeld-Mönchengladbach sowie zahlreiche musikalische Aufführungen mit erweitertem Unterricht in den Naturwissenschaften und Spanisch ab Klasse 8.

Mehr von Mein Krefeld